Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten

Mittwoch, 19.09.2018
 
Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten

Breitband

Sendung vom 15.09.2018
Neon-Pfeil zeigt in eine Wolke (imago stock&people / Aeriform)

UrheberrechtsreformWo ist die Regulierung, die allen nützt?

Journalisten, Fotografen oder Autoren verdienen im Netz wenig Geld mit ihren Inhalten. Ganz im Gegensatz zu den großen Plattformen. Dass die neuen Märkte reguliert werden müssen, leuchtet deshalb ein. Warum aber ist „gute“ Regulierung so schwierig?

Sendung vom 08.09.2018Sendung vom 01.09.2018Sendung vom 25.08.2018
Passkontrollen am Flughafen in München. (picture alliance / dpa / Marc Müller)

Fluggastdatengesetz Permanente Rasterfahndung

Es soll den Terrorismus bekämpfen und ist zugleich ein Eingriff in die Grundrechte aller. Nach dem Fluggastdatengesetz müssen massenhaft Daten von Fluggästen an das Bundeskriminalamt übermittelt werden. Brauchen wir wirklich mehr Überwachung?

Sendung vom 18.08.2018
Drei Menschen stehen nebeneinander auf einem Bahnsteig und gucken auf ihre Smartphones (rawpixel auf unsplash.com)

Breitband SendungsüberblickIst der Gipfel erreicht?

Stagnierende Nutzerzahlen und Nutzungsdauer - trotzdem hängen wir an den Sozialen Medien. Warum kommen wir nicht los? Was macht der "Nachricht gelesen"-Haken mit uns? Kann man Lügen an der Tippgeschwindigkeit erkennen? Außerdem blicken wir auf neue und alte Podcast-Formate.

Blick auf einen Computer, auf dem ein Audioprogramm läuft (imago stock&people)

Nachgehört - Neue PodcastsPapas Porno und andere Entdeckungen

"Was haben wir denn da?" dachte sich Jamie Morton, als er ein Manuskript findet: einen selbsverfassten Porno-Roman seines Vaters. Er liest, kommentiert und macht ihn öffentlich in seinem Podcast "My dad wrote a porno" - nur einer von vielen neuen Podcast-Entdeckungen.

Sendung vom 11.08.2018
(Alex Knight auf Unsplash.com)

ComputerDie Philosophie der Maschine

Martin Burckhardt ist sich sicher: Wenn wir Computer wirklich verstehen würden, würden wir sie nicht verteufeln - oder verehren. Brauchen wir eine neue Aufklärung?

Sendung vom 04.08.2018
Der Begriff #MeTwo vor rotem Hintergrund. (Deutschlandradio)

Breitband SendungsüberblickErfahrungen im Hashtag

Mit #MeToo und #MeTwo werden zwei Debatten geführt, die nicht nur sehr ähnlich klingen, sondern auch vermeintlich viel gemeinsam haben. Aber wie viele Gemeinsamkeiten gibt es wirklich? Und was können solche Diskurse aus den sozialen Medien heraus bewirken?

CryptoKitties: digitale Katzen, die nur auf der Ethereum-Blockchain existieren (Axiom Zen)

Hype um CryptoKittiesDie Gamifizierung der Blockchain

CryptoKitties sind digitale Kätzchen, die sich über kleine Computerprogramme vermehren: die gamifizierte Form der Blockchain. Leicht zugänglich, lukrativ - und eine Belastung für die Bandbreite der Netzwerke.

Sendung vom 28.07.2018
Ein junger Mann schreit seinen Laptop an (imago )

Kritikkultur im NetzSprache, Scham und Schuld im Netz

Schämt euch! So nicht! Die Inflation derartiger Sanktionsmittel könne eine konstruktive Auseinandersetzung auch verhindern, sagt der Psychiater Jan Kalbitzer. Die Autorin Kathrin Passig hat bei der kritischen Betrachtung ihrer Netzaktivitäten ganz eigene Erfahrungen gemacht.

Sendung vom 21.07.2018Sendung vom 14.07.2018
Seite 1/119
Januar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Zeitfragen

ElektromobilitätBläst Deutschland jetzt zur Aufholjagd?
Deutschland, Aachen, 13.07.2018 Bezahlbare Elektromobilität aus Aachen. e.GO Mobile AG entwickelt Elektro-Stadtauto und Elektro-Kleinbus Die e.GO Mobile AG mit Sitz auf dem RWTH Aachen Campus ist ein Elektroauto-Unternehmen zur Entwicklung und Herstellung von Elektrofahrzeugen. Im Frühjahr 2015 gründete Professor Günther Schuh das Unternehmen mit dem Ziel, Elektrofahrzeuge für den Kurzstreckenverkehr mittels Technologien der Industrie 4.0 kostengünstig und kundenorientiert herzustellen. Foto: der e.GO Live fahrend Eroeffnung erstes Werrk von eGO *** Germany Aachen 13 07 2018 Affordable electromobility from Aachen e GO Mobile AG develops electric city car and electric minibus e GO Mobile AG, headquartered on the RWTH Aachen campus, is an electric car company for the development and production of electric vehicles. In the  (imago / sepp spiegl)

Erst eine Quote für Elektroautos in China weckte die großen deutschen Autobauer aus ihrem Dornröschenschlaf in Sachen E-Mobilität. Plötzlich werden Milliarden investiert. Doch schaffen VW, Mercedes & Co. noch den Anschluss an die internationale Konkurrenz? Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur