Seit 13:05 Uhr Bücherherbst 2021
Samstag, 23.10.2021
 
Seit 13:05 Uhr Bücherherbst 2021

Breitband | Beitrag vom 25.09.2021

Breitband SendungsüberblickHaben die Medien vor der Wahl versagt?

Moderation: Vera Linß und Dennis Kogel

Illustration: Ein Politiker an einem Pult spricht in viele Mikrofone. (imago / fStop Images / Malte Müller)
Die "taz" kritisiert die Wahlberichterstattung: Viele Journalisten hätten zu wenig Ahnung von Fachthemen. Der Wahlkampf sei auf Einzelpersonen zugespitzt. (imago / fStop Images / Malte Müller)

Der "taz"-Journalist Peter Unfried wirft den Medien schlechte Berichterstattung über den Wahlkampf vor. Die Kritik ist harsch, aber ist sie auch berechtigt? Außerdem: der Fall Gabby Petito und Podcasts über Desinformationen und Fact-Checking.

"Wie wir Medien vor der Wahl versagen", heißt der Kommentar, den der Journalist Peter Unfried in der "taz" veröffentlicht hat. Er beklagt darin erst einmal nichts Neues. Die Zuspitzung auf Einzelpersonen, die Reduzierung auf Rollen, die Emotionalisierung: Das alles sind bekannte Mechanismen der Politik und der Wahlkampfberichterstattung.

Drängende Fragen im Wahlkampf untergegangen

Peter Unfried kritisiert aber noch mehr. Den Journalisten und Journalistinnen fehle zu oft der Blick aufs Ganze und es mangele an Fachkenntnis, erklärt er und nimmt sich selbst dabei nicht aus. Aus diesen Gründen seien in diesem Wahlkampf die drängenden Fragen untergegangen, allen voran die Klimakrise. 

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)
Sind die Vorwürfe berechtigt? Wir fragen jemanden, der von außen auf die deutsche Berichterstattung schaut: die österreichische Politikwissenschaftlerin und Journalistin Corinna Milborn.

Alle Themen der Sendung

  • Haben Journalisten im Wahlkampf versagt? 
  • Der Fall Gabby Petito: True Crime in Echtzeit
  • "Noise", "FOMO Faktencheck" und "Netz aus Lügen": Drei neue Podcasts über Desinformation und Fact-Checking

Das Team

Moderation: Vera Linß und Dennis Kogel
Redaktion: Vera Linß
Beiträge: Pia Behme, Teresa Sickert, Berit Glanz
Webredaktion: Nora Gohlke

Mehr zum Thema

Journalisten im Wahlkampf – Wie viel Meinung ist erlaubt?
(Deutschlandfunk Kultur, Breitband, 18.09.2021)

Bundestagswahl und Journalismus – Wahlkampf als politisches Pferderennen
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 11.09.2021)

Digitalpolitik in Deutschland – Schlechte Bilanz, mittelmäßige Aussichten
(Deutschlandfunk Kultur, Breitband, 07.08.2021)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

Breitband SendungsüberblickDer ausbleibende Aufschrei
Diverse Euroscheine (imago images / IlluPics)

Die Steuerdaten-Leaks der "Pandora Papers" hätten für viel Empörung sorgen können – die blieb jedoch aus. Warum? Außerdem: Videospiel-Emulation. Alte Spiele im Spannungsfeld zwischen schützenswertem Kulturgut und kommerziellen Interessen.Mehr

Pandora PapersEin riesiger Skandal ohne Aufschrei
Pandora Papers-Webseite zu sehen auf einem Smartphone (picture alliance / Zumapress / Mykola Tys)

Die geleakten Pandora Papers belegten illegale und unmoralische Tricks der Reichen und Mächtigen zur Steuervermeidung. Aber warum ist es so still um diesen Skandal? Und haben die Veröffentlichungen bisher überhaupt etwas bewirkt?Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur