Blue Crime, vom 05.12.2020, 00:05 Uhr

Blue Crime - HörspielDrei (3/3)

3/3: "Ella"
Von Dror Mishani

Drei Frauen im Großstadtalltag Tel-Avivs auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht und den sie besser nie kennengelernt hätten: Gil.

(EyeEm / Erik Nardini)
Ella braucht dringend eine Pause von ihrem Alltag. (EyeEm / Erik Nardini)

 Teil 3: Ella Ella braucht dringend eine Pause von ihren drei kleinen Kindern. Sie will mehr sein als die ewig Gebärende, als eine Haus- und Ehefrau. Um daheim nicht durchzudrehen, hat sie sich für ein Masterstudium eingeschrieben. Ihre Studienarbeit verlagert sie regelmäßig in ihr Lieblingscafé. Dort lernt sie bei einer Zigarettenpause den sympathischen Gil kennen.
Nach einer längeren, kumpelhaften Annäherung entwickelt sich, obwohl Ella verheiratet ist, doch mehr.

Dror Mishani, 1975 in Cholon bei Tel Aviv geboren, ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Zwei seiner Kriminalromane um den Inspektor Avi Abraham wurden vom NDR als Hörspiel produziert: „Vermisst“ (2014) und „Die schwere Hand“ (2019)

Drei (3/3)
Von Dror Mishani
Teil 3: Ella
Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit Judith Rosmair, Matthias Brandt, Torben Kessler, Meike Droste, Judith Engel, Patrick Güldenberg, Wolfgang Pregler, Tina Engel, Katharina Matz, Uta Hallant u.a.
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: ca. 30‘