Blue Crime, vom 03.10.2020, 00:05 Uhr

Blue CrimeDie Abkürzung

Von Magda Woitzuck

Seit Monaten benimmt sich Esthers Freund immer merkwürdiger. Als er während eines Ausflugs in die Berge plötzlich aus dem Auto steigt und kommentarlos im Wald verschwindet, traut sie ihren Augen nicht. Dabei hat der Spaß gerade erst begonnen.

Esther und ihr Freund haben sich während eines Ausflugs verfahren.  (EyeEm / Alexander Grigoriev)
Esther und ihr Freund haben sich während eines Ausflugs verfahren. (EyeEm / Alexander Grigoriev)

Ein junges Paar auf einer engen Landstraße, langsam schiebt sich das Auto die Serpentinen hoch: Esther und Hennes wollten das Wochenende in den Bergen verbringen, bei Esthers Großmutter. Doch aus der Abkürzung durch das Naturschutzgebiet wird ein Horrortrip: Mitten im Funkloch weiß Esther den Weg nicht mehr, Hennes hat vergessen zu tanken. Als Esther von der Pinkelpause zurückkommt, blickt ihr Freund sie aus glasigen Augen an und verschwindet kommentarlos im Wald. Ein plötzlicher Schub? Hat er wieder seine Zustände? Seit Monaten benimmt er sich immer merkwürdiger. Als Esther die Hoffnung auf seine Rückkehr schon aufgegeben hat, klopft es an die Scheibe. Doch sie freut sich zu früh.

Die Abkürzung
Von Magda Woitzuck
Regie: Alexander Schuhmacher
Mit Marleen Lohse, Golo Euler, Christoph Gawenda, Jördis Triebel, Volker Wackermann, Maria Hartmann, Axel Wandtke, Wilfried Hochholdinger und Yohanna Schwertfeger
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020