Seit 23:05 Uhr Fazit

Samstag, 17.08.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 25.06.2012

Biolandwirte vor dem Aus?

Investoren und Großbauern kaufen Pachtland im großen Stil auf

Von Axel Flemming und Peter Podjavorsek

Podcast abonnieren
Die Bodenpreise in Brandenburg sind regelrecht explodiert.  (picture alliance / dpa /Uwe Anspach)
Die Bodenpreise in Brandenburg sind regelrecht explodiert. (picture alliance / dpa /Uwe Anspach)

Bauern in Brandenburg wie auch in anderen östlichen Bundesländern kämpfen mit einem besonderen Problem: Das Land wird knapp. Viele Pachtverträge laufen in diesem Jahr aus, finanzkräftige Investoren, Fonds oder Großbauern stehen Schlange, um im großen Stil Land einzukaufen.

Die neuen Landbesitzer setzen auf riesige Biogasanlagen mit großflächigen Monokulturen. Leidtragende dieser Entwicklung sind die kleinen und mittelständischen Biobauern, für die Naturschutz und Nachhaltigkeit an erster Stelle stehen. Großes Problem ist außerdem, dass sie bei den Preisen nicht mithalten können.

Das ist inzwischen auch der Landesregierung in Potsdam bewusst geworden. Der Agrarausschuss hat sich mit den auslaufenden Pachtverträgen und der Preisexplosion beschäftigt.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Länderreport

Kölner DomWenn ein Gotteshaus zum Tourismusmagneten wird
Kölner Skyline mit Kölner Dom, im Vordergrund trinken zwei Menschen Bier. (imago images / Future Image)

Sechs Millionen Menschen im Jahr besuchen den Kölner Dom. Die meisten kommen als Touristen, denn er ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Wie bewahrt man zugleich die Bedeutung als Kirche? Es wird schwieriger, sagen viele, die dort arbeiten.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur