Feature, vom 12.06.2019, 00:05 Uhr

Bilder aus einer ehemaligen BergmannssiedlungIn der Kolonie

Von Gotthard Schmidt
Typische Backsteinhäuser einer Bergarbietersiedlung nahe einer Zeche (picture-alliance / dpa / Schulte)
Typische Backsteinhäuser einer Bergarbeitersiedlung nahe einer Zeche (picture-alliance / dpa / Schulte)

Früher wohnten Kumpel mit ihren Familien in der Rheinpreußen-Siedlung bei Duisburg, die um 1900 gebaut wurde: Vier-Familienhäuser mit Abort, Schweinestall und Gartenland. Als die ersten Schachtanlagen in den 50er/60er-Jahren schlossen, zogen die jungen Leute fort. Nur die älteren blieben und arbeiteten in der Fabrik der Nachbarschaft. Wohnungen standen leer und verkamen. Dann sollte die "Kolonie" abgerissen werden und Hochhäusern weichen. Der Bauherr ging Pleite, die Siedlung gehörte zur Konkursmasse und neue Bewohner zogen ein – so auch der Autor Gotthard Schmidt.


In der Kolonie – Bilder aus einer ehemaligen Bergmannssiedlung
Von Gotthard Schmidt
Regie: Horst H. Vollmer
Mit: Michael Thomas
Produktion: HR 1974
Länge: 52'36


Gotthard Schmidt (1943–2014) war Featureautor, Übersetzer, Bearbeiter und Hörfunkregisseur. Erhielt für seine Hörfunk-Arbeiten 1979 den Fontane-Preis Berlin. Features u.a. "Stille Nacht, kalte Nacht" (SFB 1976), "King George" (SFB/NDR/SR 1976) und "Stundenbuch des Todes" (BR 1998), "In vielerlei Hinsicht das letzte Woodstock-Festival" (SFB 1992).

Das könnte Sie auch interessieren:

Featureklassiker - Bottroper Protokolle – Gespräche im Ruhrgebiet
(Deutschlandfunk Kultur, Feature, 05.06.2019)