Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt
Sonntag, 17.01.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Fazit / Archiv | Beitrag vom 04.05.2016

Bestes Hörspiel der KriegsblindenSibylle-Berg-Produktion gewinnt Radiopreis

Stefan Kanis im Gespräch mit Vladimir Balzer

Podcast abonnieren
Die deutsch-schweizerische Schriftstellerin Sibylle Berg (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)
Die deutsch-schweizerische Schriftstellerin Sibylle Berg schrieb den Text für "Und jetzt: Die Welt!" (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)

Der Hörspielpreis der Kriegsblinden ehrt in diesem Jahr "Und jetzt: Die Welt!" von Sibylle Berg mit Marina Frenk als Sprecherin. Gut ausgebildete Frauen voller Selbstzweifel spielen in dem Hörstück die Hauptrolle. Wir sprechen mit dem Regisseur Stefan Kanis.

Den Text über vier junge, gut ausgebildete Frauen voller Selbstzweifel, die in prekären finanziellen Verhältnissen leben, würdigte die Jury als ein "wildes furioses, atemloses Stück, voll ätzender Komik und tiefer Verzweiflung", wie die Film- und Medienstiftung in NRW in Düsseldorf mitteilte.

Das vom Mitteldeutschen Rundfunk realisierte Stück sei "zum Lachen, wenn man denn nicht heulen muss, grandios dargeboten von Marina Frenk". Ihr gelinge es, mit ihrer unglaublich vielseitigen Stimme das Theaterstück des Jahres 2014 in ein Hörspiel zu verwandeln.

Die Auszeichnung wird am 11. Mai im WDR in Köln verliehen. Das ausgezeichnete und die nominierten Hörspiele können auf der Website der Film- und Medienstiftung abgerufen werden.


Hören Sie dazu auch das Interview mit der Jury-Vorsitzenden Anna Dünnebier:

Mehr zum Thema

"Böller und Brot"-Regisseurinnen - "Sibylle Berg hat schon auch Freude, Figuren zu erfinden"
(Deutschlandfunk, Corso, 27.04.2016)

Lyrikband von Joachim Sartorius - Reale Orte in mythischem Glanz
(Deutschlandfunk, Büchermarkt, 22.02.2016)

Sibylle Berg - Der Tag, als meine Frau einen Mann fand
(Deutschlandfunk, Büchermarkt, 25.05.2015)

Neuer Roman von Sibylle Berg - Die Liebe in den Zeiten der Pornografie
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 03.02.2015)

Sibylle Berg - Keine peinlichen Momente!
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 18.10.2014)

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsWas von Donald Trump bleibt
Trump-Mützen, Trump-Tassen, Trump-Pullover und Trump-Figuren warten in einem Regal auf Abnehmer. (imago images / ITAR-TASS / Dmitry Kirsanov)

Lady Gaga hat sich für die Vereidigung von Joe Biden angekündigt. Doch sein Vorgänger wird fehlen. "Zurück bleiben wir mit unübersehbaren Mengen von Trump-Mützen, Trump-Büchern, Trump-Videos, Trump-Witzen", bilanziert die "FAZ".Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur