Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven

Samstag, 21.07.2018
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven

Breitband | Beitrag vom 21.02.2009

BesprechungKehlmanns "Ruhm" und was die Medien mit uns machen

Beitrag hören Podcast abonnieren

Kaum ein Buch wurde in der letzten Zeit so durch die Feuilletons gejagt wie Daniel Kehlmanns "Ruhm. Dass die neun Episoden des Buches im Subtext die Auswirkungen neuer Kommunikationstechniken auf den Menschen schildern, wurde aber weitgehend vernachlässigt. Breitband-Redakteur Ralf Müller-Schmid beantwortet in seiner Besprechung die Frage, ob sich die digitale Lebenswelten überhaupt fiktional umsetzen lassen, ohne dabei in gängige Klischees abzurutschen.

Foto: skywalker79 @ flickr // CC-Lizenz

Breitband

Die gläsernen NutzerFrohgemut überwacht
Vier Menschen stehen nebeneinander und jeder verwendet das eigene Smartphone. (rawpixel auf Unsplash.com)

Internetkonzerne spionieren ihre Kunden aus, Nutzer stalken einander mit Hilfe von Social Media. Von Statusmeldung bis Gelesen-Vermerk – viele Kleinigkeiten geben ziemlich vielen Maschinen und ziemlich vielen Menschen Einblick in unser Leben.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur