Seit 19:00 Uhr Nachrichten
Donnerstag, 03.12.2020
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten

Breitband | Beitrag vom 28.02.2015

BesprechungJournalistische Apps: Ein Auslaufmodell?

Doch lieber browsen - der Hype um News Apps ist vorbei

Beitrag hören Podcast abonnieren

Im Gesamtreigen der Apps spielen journalistische Apps verglichen mit denen von sozialen Netzwerken oder Spielen eine untergeordnete Rolle. Nur wenige sind erfolgreich, vor allem die großer Marken. Kommt es nach Jahren des App-Hypes zu einer Rückkehr zum Browser?

Die Verlage setzten seit Aufkommen der Tablet-Computer verstärkt auf Apps. Die damit verbundene Hoffnung: Endlich könnten die Inhalte auch digital wirklich kommerziell verwertbar werden. Sind Apps für Medienhäuser tatsächlich die prophezeiten Retter geworden? Welche Rolle spielen sie heute, und wie verhält sich die App eigentlich zur Idee eines freien Internets?

Wir sprechen mit dem Software-Unternehmer und Blogger Christoph Kappes.

Zum Weiterlesen:
Wollen Sie diese News App wirklich löschen?
Tablets und Mobiltelefone als Fokus in der Online-Strategie von journalistischen Angeboten
2015 soll laut Bitkom auch die mobile Datennutzung die Handy-Telefonate übersteigen
WhatsApp als Vertriebskanal?

Bild: New York Times on iPhone von Robert Scoble auf flickr unter cc-by

Breitband

Breitband SendungsüberblickDigitale Barrierefreiheit
Ein Mann mit halb geschlossenen Lidern hält ein Smartphone ganz nah an sein Ohr. (picture alliance / dpa / Alibaba )

Untertitel für Filme oder Alt-Texte für Bilder: für Gehörlose oder Blinde eine Möglichkeit, Inhalte im Internet zu konsumieren. Doch barrierefrei ist das Internet noch lange nicht. In der Gamingbranche aber hat Inklusion schon einen höheren Stellenwert.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur