Seit 11:30 Uhr Musiktipps

Montag, 23.09.2019
 
Seit 11:30 Uhr Musiktipps

Im Banner zum Podcast "Plus Eins" kriecht eine Schnecke über den Asphalt. (Eyeem / Mathias Genterczewsky)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Diversity im SportWeiße Erzählung, schwarze Erfahrung

Spuren des Kolonialismus zeigen sich auch im Sport. Beim Internationalen Literaturfestival Berlin wurde bei "Diversity im Sport" nicht nur über Rassismus diskutiert, sondern auch darüber, wie Integration durch Sport gelingen kann.

 

150 Jahre DAVWie der Alpenverein die Berge verändert

Gehören schnelles Wlan, eine Aufladestation für E-Bikes und jeden Abend Halligalli auf eine Berghütte? Die, die an der Alpen-Eventkultur verdienen, sagen ja. Vielen Wanderern aber geht der Spaß und Luxus in der Bergwelt längst zu weit.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Politische Literatur der beiden KoreasFremde Brüder

Seit der Teilung des Landes 1953 beschäftigt sich die südkoreanische Literatur mit der Wiedervereinigung. Doch die beiden Länder haben sich auseinander entwickelt. Der Norden hungert, der Süden leidet unter dem rapiden technischen Fortschritt.

 

Musik

2722. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Gehorchen sie aufs Wort?

Am 22. September wurden mehrfach Verbote von Musik ausgesprochen: Das der Uraufführung der Oper Salome von Richard Strauss in Wien durch die die K.u.K.-Hofzensur im Jahr 1905 und das der DDR-Rockgruppe Renft 1975. Das Thema diesmal: "verbotene Musik".

Shalosh-Album "Onwards and Upwards"Sound ohne Regeln

Das Trio Shalosh besteht erst seit knapp fünf Jahren und doch veröffentlichen die Musiker bereits ihr viertes Album. Mit Piano, Schlagzeug, Bass und einem richtigen Label wagen sie den nächsten Schritt. Das Ergebnis ist fesselnder Jazz.

 

Wissenschaft

Zum Tod von Sigmund JähnDer Kosmonaut der Herzen

"Ein unglaublicher Brückenbauer" sei Sigmund Jähn gewesen, sagt Raumfahrt-Experte Dirk Lorenzen über den deutschen Raumfahrt-Pionier, der nun im Alter von 82 Jahren gestorben ist. In der Bundesrepublik hätte Jähn mehr gewürdigt werden müssen.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur