Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 15.10.2018
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 12.09.2011

Berlin vor der Wahl

Bleibt alles wie gehabt?

Von Claudia van Laak

Podcast abonnieren
September 2006: Klaus Wowereit winkt auf einer SPD-Wahlparty den Parteianhängern zu. (AP)
September 2006: Klaus Wowereit winkt auf einer SPD-Wahlparty den Parteianhängern zu. (AP)

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Knapp 2,5 Millionen Berlinerinnen und Berliner können ein neues Abgeordnetenhaus wählen. In den letzten zehn Jahren wurde die Hauptstadt von rot-rot unter Führung von Klaus Wowereit regiert. Der 57-Jährige ist nach wie vor in der Wählergunst ganz oben. Seine Herausforderin Renate Künast hat es schwer.

Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Berlin vor der Wahl (pdf)
Berlin vor der Wahl (txt)

Länderreport

Wahlverlierer CSUDie Junge Union leidet besonders
Hans Reichart, der Landesvorsitzende der Jungen Union Bayern, sitzt bei der Landesversammlung der Jungen Union Bayern auf dem Podium. (picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand / dpa)

Der Chef der bayerischen Jungen Union, Hans Reichhart, versuchte im Wahlkampf Themen wie Digitalisierung und Wohnen in den Vordergrund des CSU-Wahlkampfes zu stellen. Gezogen hat das nicht. Die Enttäuschung ist groß.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur