Seit 11:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 24.08.2016

BBC Proms 2016MOB in London

Aufzeichnung aus der Cadogan Hall in London

HK Gruber beim Dirigieren (dpa / picture alliance / epa Keystone Urs Flueeler)
Der österreichische Dirigent, Sänger und Komponist HK Gruber (dpa / picture alliance / epa Keystone Urs Flueeler)

Eine Straßenmusik in der Cadogan Hall hat der Trompeter Hakan Hardenberger für ein Lunchkonzert bei den Proms zusammengestellt.

Ein unterhaltsames und durchaus kurzweiliges Konzert , das nur eine Stunde dauert.

In einer kurzen Anmerkung auf der Bühne hat Hakan Hardenberger dann auch unmißverständlich mitgeteilt, dass er sich am Ende dieser kurzweiligen Stunde überlegen wird, seinen Hut herumgehen zu lassen, um das nicht gerade üppige Honorar aufzubessern.

Hardenberger ist der ‚Hauptheld‘ des Geschehens, er spielt  kurzweilige Stücke und singt mit Nali Gruber den Kanonensong von Kurt Weill.

Die Academy of St. Martin-in-the-Fields erweist sich hier als sehr flexibles Ensemble, spielt in Quartettformation und lässt sich auf die eigenwilligen Arrangements von Tobias Broström ein.

Es dominiert die ‚MOB‘-Atmosphäre der 60-er Jahre, die durch Werke von Gruber und Schwertsik geradezu beschworen wird.

Die beiden Wiener Komponisten Gruber und Schwertsik haben in den 60er Jahren Ensembles gegründet und Stücke komponiert, die im Grunde subversive Unterhaltung  mit durchaus verschreckenden Mitteln bieten. Frech und auch lässig wollten man den Neue Musik Schulen eine Nase drehen und mit einer Mischung aus Varieté, Strawinsky und Tanz Neues non elitärer Art kreieren.

Dass am Schluss einer der Ungarischen Tänze von Johannes Brahms in skurriler Besetzung geboten wird, wirkt dann als konsequentes musikdramaturgisches Mittel.

BBC Proms 2016
Cadogan Hall, London - Aufzeichnung vom 8. August 2016

Tobias Broström
"Sputnik" für Piccolo-Trompete und Orchester

Kurt Weill
Pollys Lied, Kanonensong,
Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens und andere

Kurt Schwertsik
"Adieu Satie" für Streichquartett und Bandoneon (Ausschnitte)

HK Gruber
"Three MOB Pieces" für sieben variable Instrumente und Schlagzeug

Johannes Brahms/Tobias Broström
Ungarischer Tanz Nr. 6

Håkan Hardenberger, Trompete
Mats Bergström, Banjo und Gitarre
Claudia Buder, Akkordeon
Academy of St. Martin in the Fields
HK Gruber, Gesang und Leitung

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur