Das Feature, vom 06.08.2013, 19:15 Uhr

Ballarò

Ortserkundungen: Ein Markt der Kulturen in Sizilien
Von Javier Gago Holzscheiter

Im Zentrum Palermos liegt der historische Markt Ballarò. Angeordnet wie ein arabischer Suq, windet er sich Hunderte von Metern durch die schmalen Gassen der Altstadt. Das Warenangebot reicht von fangfrischem Schwertfisch über Obst und Gemüse bis zu minderwertigen Pantoffeln aus China.

Markt in Palermo auf Sizilien (dpa/ lnw/ dpa - Report/ Achim Scheidemann )
Markt in Palermo auf Sizilien (dpa/ lnw/ dpa - Report/ Achim Scheidemann )

Vor und hinter den Verkaufsständen trifft man Menschen aus den verschiedensten Winkeln der Erde, hier wird erfahrbar, was sich hinter dem Schlagwort der Globalisierung verbirgt. Die Besonderheit dieses Ortes ist seine Lage: zwischen Sehenswürdigkeiten wie dem Grabmal Friedrich II. und der ältesten Jesuitenkirche Siziliens.

Im Ballarò treffen arme Migranten aus dem Süden auf Kreuzfahrttouristen aus dem reichen Norden der Welt. Sizilianische Familien und Studenten leben zusammen mit Flüchtlingen und Einwanderern. Der Autor hat ein halbes Jahr als Ethnologe das Alltagsleben im Ballarò erforscht.



DLF 2013

Downloads:

Ballarò. Ein Markt der Kulturen in Sizilien (Text)
Ballarò. Ein Markt der Kulturen in Sizilien (PDF)

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!