Seit 11:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Tonart | Beitrag vom 25.11.2015

Bad Saarow in BrandenburgMusikermuseum für Philipp und Xaver Scharwenka

Von Wolfgang Meyering

Zeitgenössische Porträts der Musiker Ludwig Philipp Scharwenka (l.) und Franz Xaver Scharwenka (r.) (picture alliance / dpa / Bifab)
Zeitgenössische Porträts der Musiker Ludwig Philipp Scharwenka (l.) und Franz Xaver Scharwenka (r.) (picture alliance / dpa / Bifab)

Das erste brandenburgische Musikermuseum ist den Brüdern Philipp und Xaver Scharwenka gewidmet. Sie waren Musiker, Komponisten und Musikpädagogen. Die Sammlung befindet sich es in einer Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten "Musenhütte" in Bad Saarow.

Es ist das erste Musikermuseum im Land Brandenburg: das Scharwenka Kulturform in Bad Saarow. Die Scharwenka Stiftung beschäftigt sich mit den beiden Brüdern Xaver und Philipp Scharwenka, die im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert als Musiker, Komponisten und Musikpädagogen wirkten.

Sie hat ihr Zuhause in der früheren "Musenhütte" von Xaver Scharwenka in Bad Saarow gefunden. In den Jahren 1910/11 hatte er es errichten lassen und nutzte es bis zu seinem Tode 1924.

Hier kann man sich heute über die beiden Musiker informieren und Musik auch live erleben. Wolfgang Meyering war in dem malerischen Kurort südöstlich von Berlin, um mehr über das Musikermuseum und seine Geschichte zu erfahren.

Mehr zum Thema

Museum in Oberbayern - Orffs Lieblingsplätzen auf der Spur
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 14.08.2015)

Das Schumann-Haus in Leipzig - Lebendige Eindrücke von einer Künstler-Ehe
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 12.08.2015)

Ramones-Museum in Berlin - Pilgerstätte für Punk-Fans
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 11.08.2015)

Musikermuseum in Heide - Auf Zeitreise im Brahms-Haus in Heide
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 10.08.2015)

Reihe: Deutschlands Musikermuseen - Das Mendelssohn-Haus in Leipzig
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 08.07.2015)

Tonart

Remix-KulturWenn Remixe besser als das Original sind
Die US-amerikanische R&B Sängerin Kelela. (imago / ZUMA Press)

Der Remix gehört seit den 70er-Jahren fest zur Popmusik dazu. Doch statt einzelner Remix-Singles geht der Trend zu ganzen Remix-Alben, wie das von Kelela. Was das Original ist, lässt sich oft nicht mehr erkennen, sagt der Musikjournalist Jens Balzer.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur