Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 14.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Konzert / Archiv | Beitrag vom 03.07.2019

Bachfest Leipzig: "Marchand versus Bach"Ein Wettstreit wird nachgeholt

Moderation: Michael Maul

An zwei Cembali, die nebeneinander stehen, sitzen die beiden Musiker. (Bachfest Leipzig / Gert Mothes)
Andreas Staier (links) und Ton Koopman (rechts) tragen den Wettstreit "Marchand versus Bach" nachträglich aus. (Bachfest Leipzig / Gert Mothes)

Im Herbst 1717 sollte es das Musikereignis in Dresden werden: Der Orgelvirtuose Louis Marchand hatte einem Wettspiel gegen Johann Sebastian Bach zugestimmt. Doch Marchand kniff dann doch, das Spektakel fiel aus. Nun wird es nachgeholt.

Der junge Louis Marchand, Organist an der Königlichen Kapelle in Versailles, reiste gerade durch Deutschland und zeigte seine Improvisationskunst vor Fürsten und Grafen.

Hin und wieder inszenierte er seine Vorträge auch in Wettbewerbsform. Als er im Herbst 1717 in Dresden weilte, verbreitete sich eine Nachricht um den Franzosen wie ein Lauffeuer: Bach habe ihn mit einem höfischen, also offiziellen Schreiben zum Wettstreit aufgefordert.

Damit wollte Bach seinen Ruf als bester Orgelspieler in deutschen Landen festigen. Doch Marchand ergriff kurz vor Termin die Flucht. Das Duell fiel aus.

In der Folgezeit wurde diese kleine Begebenheit in den Bach-Biographien immer höher und höher gespielt - nun wird der Fall beim Bachfest Leipzig neu aufgerollt. 

Der Spaß an der Musik gewinnt

Nach gut 300 Jahren treffen sich also erneut zwei Fachmänner der Alten Musik, zwei Tastenvirtuosen, die in die Rollen der Konkurrenten schlüpfen: Ton Koopman als Marchand versus Andreas Staier als Bach. Deutschlandfunk Kultur hat das Konzert für Sie mitgeschnitten.

Es hat also niemand die Flucht ergriffen. Ganz im Gegenteil. Die beiden Kampfhähne werden schließlich gemeinsam am Cembalo zu einer gemeinsamen Harmonie finden.

(cdr)

Die Musiker stehen vor ihren Cembali, der eine kopft mit der Hand auf die Schulter des anderen. (Bachfest Leipzig / Gert Mothes)Geht doch: Andreas Staier alias Bach wird von Ton Koopman alias L. Marchand lobend anerkannt. (Bachfest Leipzig / Gert Mothes)

Aufzeichnung des Konzertes vom 16. Juni 2019 im Stadtbad Leipzig

Louis Marchand
Suite d-Moll (Pièces de clavecin, livre premier)
Prélude, Gigue, Chaconne

Johann Sebastian Bach
Fantasie a-Moll BWV 922

Johann Sebastian Bach
Englische Suite Nr. 1 A-Dur BWV 806
Prélude

Johann Jakob Froberger
Toccata in d, FbWV 102 aus Libro secondo (1649)

Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 5 G-Dur BWV 816
Allemande

Louis Marchand
Suite d-Moll (Pièces de clavecin, livre premier)
Allemande

Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 5 G-Dur, BWV 816
Courante

Louis Marchand
Suite d-Moll (Pièces de clavecin, livre premier)
Courante

Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 5 G-Dur, BWV 816
Sarabande

Louis Marchand
Suite d-Moll (Pièces de clavecin, livre premier)
Sarabande

Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 5 G-Dur, BWV 816
Gigue

Louis Marchand
Suite d-Moll (Pièces de clavecin, livre premier)
Gigue

Johann Sebastian Bach
Fuga für zwei Cembali, aus Konzert C-Dur BWV 1061a
Fuga

Andreas Staier, Cembalo (alias J. S. Bach)
Ton Koopman, Cembalo (alias L. Marchand)

Mehr zum Thema

Kammerchor Stuttgart - Genialer Lehrer Bach
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 02.05.2019)

DLF-Kultur-CD mit dem Kammerchor Stuttgart - Genialer Lehrer Bach - Teil 2
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 16.05.2019)

RIAS Kammerchor mit Johannes-Passion - Bachs Passionsfest zu Leipzig
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 19.04.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur