Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Sonntag, 18.04.2021
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Fazit / Archiv | Beitrag vom 29.05.2013

Ausstellung als Enzyklopädie

Erste Eindrücke von der 55. Biennale in Venedig, die am Samstag eröffnet wird

Podcast abonnieren
Massimiliano Gioni, Kurator der Biennale in Venedig 2013
Massimiliano Gioni, Kurator der Biennale in Venedig 2013

Massimiliano Gioni ist der jüngste künstlerische Leiter in der 110-jährigen Geschichte der Biennale, und so verwundert es nicht, dass er ein eigenwilliges Programm zusammengestellt hat - weg vom traditionellen Kunstbegriff hin zum Unbekannten und Unbewussten in Kunst und Kunstgeschichte.

"Il palazzo enciclopedico" - der enzyklopädische Palast, unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Biennale-Pavillon, das zentrale Ausstellungsgebäude in den Giardini - und wie Carsten Probst, Kunstkritiker von Deutschlandradio Kultur, beschreibt, bezieht sich Biennale-Leiter Gioni damit auf ein sehr konkretes Kunstprojekt des italienischen Autodidakten Maurino Auriti.

Dieser war in den 50er-Jahren in die USA ausgewandert und von Beruf eigentlich Automechaniker. Daneben war er jedoch von der Idee besessen, in Washington ein über 136 Stockwerke reichendes Museum zu schaffen, in dem alle Dinge versammelt werden sollten, die die Welt jemals gesehen hat.

Wie Probst sagt, hat sich Gioni diesen enzyklopädischen Kunstbegriff auf der diesjährigen Biennale zu eigen gemacht und sprenge damit die traditionelle Auffassung eines bürgerlichen Museums, bei dem von vornherein ausgewählt und gewertet werde.

Dies entspreche der bisherigen kuratorischen Arbeit von Massimiliano Gioni, sagt Probst, denn dem 39-Jährigen sei es schon immer darum gegangen, gerade unbekannte Künstler zu zeigen. Die diesjährige Biennale stehe deshalb auch im Zeichen des Unsichtbaren und Unbewussten in der Kunst und in der Kunstgeschichte.

Das vollständige Gespräch mit Carsten Probst können Sie mindestens bis zum 28.10.2013 als MP3-Audio in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.

Links auf dradio.de:
Wer ist Massimiliano Gioni? - Der Kurator der Biennale in Venedig 2013 im Porträt
Schafe in der Lagunenstadt - Fazit-Sondersendung von der 55. Kunstbiennale in Venedig

Weitere Informationen:
Die 55. Biennale in Venedig

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Deutsch-russische Koproduktion
Schön, vernetzt, international

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur