Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 30.07.2017

AuflösungGesucht wurde: Trubel

Moderation: Ralf Bei der Kellen

Nicht alle lassen sich vom Festivaltrubel stressen (Deutschlandradio / Maja Ellmenreich)
Nicht alle lassen sich stressen (Deutschlandradio / Maja Ellmenreich)

Um einen Trubel zu veranstalten, braucht es schon eine ganze Menge an Menschen - auf Volksfesten herrscht oft ein solcher. Viele gehen ihm aber gerne aus dem Weg. Im Folgenden finden Sie noch einmal die Fragen und die entsprechenden Antworten.

1. Frage
Ein besonderes Instrument wurde in den 1920er Jahren von einem russischen Physiker erfunden; heute gilt es als Mutter aller elektronischen Instrumente. Es ist das einzige bekanntere Instrument, das man spielt, ohne es zu berühren – weshalb man es hierzulande auch Aetherophon nannte. In den ersten 60 Jahren seiner Existenz brachte es dann auch nur eine einzige Virtuosin hervor: Clara Rockmore. Als sie ihre Karriere als Geigerin aufgrund einer Knochenkrankheit aufgeben musste, kam ihr dieses Instrument gerade recht. So richtig anerkannt wurde es allerdings nie, viel mehr kam es immer dann zum Einsatz, wenn es um die Erzeugung schauriger Effekte ging. Zu erraten ist: entweder der Name des Instruments oder der Familienname des Komponisten vom "Valse Sentimentale", der ebenfalls ein Russe war. Gebraucht wird jeweils der erste Buchstabe.

T - "Valse Sentimentale" von Tschaikowski, gespielt auf dem Theremin.

2. Frage
Der gesuchte Sänger legte sich einen Künstlernamen zu. Kein Wunder, denn mit einem Namen wie "Ludwig Franz Hirtreiter" hätte man in den späten 1950er Jahren wohl eher als bayrischer Volkssänger Karriere machen können, nicht aber als Teenageridol und Schlagersänger. Also musste ein Name her, der vor Internationalität und Superlativen nur so strotzte. 1967 sang er einen klassischen Herz-Schmerz-Schlager mit dem Titel "Der Mond hat seine Schuldigkeit getan". Von seinem Vornamen benötigen Sie: den ersten Buchstaben.

R - Rex Gildo 

3. Frage
1893 schrieb der Millitär-Kapellmeister Josef Wagner in Wien einen echten KuK-Marsch – zumindest, wenn man vom Titel ausgeht. Später adaptierten vor allem Western Swing-Bands in den USA diesen Marsch und von denen wieder lernte ihn dann die Band "Freiwillige Selbstkontrolle" aus München. Ob Josef Wagner mit ihrer Version einverstanden gewesen wäre? Bitte notieren Sie den ersten Buchstaben aus dem Titel des Marsches. Bei dem Wort handelt es sich um eine Präposition.

U - Unter dem Doppeladler 

4. Frage
Dionne Warwick ist bzw. war nicht nur als Cousine von Whitney Houston bekannt, sondern auch als Interpretin der Lieder eines bestimmten Komponisten. Von ihm stammen Evergreens wie "Raindrops Keep Fallin' On My Head", "I'll Never Fall In Love Again", oder "Walk On By" aus dem Jahr 1964. Um die Breitenwirkung dieses Liedes – oder vielleicht auch ihre eigene – zu vergrößern, sang Miss Warwick das Lied damals auch auf Deutsch als "Geh' vorbei" mit einem so charmanten wie starken Akzent. Den deutschen Text verfasste Ernst Bader, seines Zeichens Texter des Gassenhauers "Tulpen aus Amsterdam". Wie heißt der Komponist dieses Liedes? Geboren wurde er am 12. Mai 1928 in Kansas City, Missouri, sein Name klingt aber wie der einer kleinen Stadt am Rhein. Schreiben Sie den ersten Buchstaben vom Vor- oder vom Nachnamen auf.

B - Burt Bacharach

5. Frage
Die Brüder George und Ira Gershwin haben viele Melodien geschrieben, die heute Klassiker sind. Ihre vielleicht berühmteste Oper wurde 1935 in New York uraufgeführt. In dieser Oper singt der Rauschgifthändler Sportin' Life ein Lied, das zum absoluten Klassiker wurde: "It ain't necessarily so". Wie lautet der Titel der Oper? Drei Wörter, zwei davon sind Eigennamen, benötigt wird der zweite Buchstabe aus dem letzten Wort. Noch berühmter als das gesuchte Lied ist ein anderes aus der gesuchten Oper nämlich: "Summertime".

E - Porgy And Bess

6. Frage
Die Eagles waren eine der erfolgreichsten Countryrockbands der 1970er Jahre. Sie kamen nicht zuletzt auf Betreiben einer befreundeten Sängerin zusammen, die sie gerne zu Ihrer Begleitband gemacht hätte. Da die Musiker aber ihren Erfolg als eigenständige Gruppe bereits antizipierten, lehnten Sie ab. Als die Band im April 1974 im Beacon Theatre in New York auftrat, waren sie schon Stars. Dennoch holten Sie die Dame auf die Bühne und spielten gemeinsam ihren aktuellen Hit "Silver Threads And Golden Needles". Wie heißt die Sängerin? An ihrem Familiennamen kann man noch die deutsche Herkunft ablesen. Gesucht wird aber ihr Vorname - und von dem der erste Buchstabe.

L - Linda Ronstadt 

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2755. AusgabeGesucht wurde: Brecht
Porträt des Schriftstellers Bertolt Brecht von 1956.  (picture alliance / Jörg Kolbe)

Auch Bertolt Brecht gehörte zu den von den Nazis verfemten Autoren. Sein Gedicht „Die Bücherverbrennung“ wurde inspiriert vom bayrischen Dichter Oskar-Maria Graf, der tatsächlich die Nazis dazu aufforderte, seine Werke ebenfalls zu verbrennen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur