Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 14.11.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 30.12.2018

AuflösungGesucht wurde: Rakete

2684. Ausgabe

Von Ralf Bei der Kellen

Auch ohne James Bond spektakulär: Start eines Space Shuttle (NASA)
Auch ohne James Bond spektakulär: Start eines Space Shuttle (NASA)

Raketen sind Flugkörper mit Rückstoßantrieb. Man kennt sie vor allem aus der Raumfahrt und als Feuerwerk zum Jahreswechsel. Auch zu militärischen Zwecken werden sie eingesetzt. Aufgrund ihrer Konstruktionsform können sie extrem hohe Geschwindigkeiten erreichen.

1. Frage
1965 hatte das Musical "The Man of La Mancha" in New York Premiere. Allein die Original-Produktion erlebte 2328 Aufführungen. Der "Hit" des Stückes war das Lied "The Quest", das auch unter dem Titel "The Impossible Dream" lief. Neben der Fassung von Frank Sinatra wurde vor allem die französische Version "La Quête" in der Interpretation von Jacques Brel bekannt. In dem Musical geht es um Don Quijote – eben den "Mann aus La Mancha" – und um seinen Schöpfer. Der Familienname dieses spanischen Nationaldichters besteht genaugenommen aus drei Wörtern. Wenn man über den Autor spricht, verwendet man in der Regel nur das zweite. Aus diesem wird gesucht: der dritte Buchstabe.

R - Miguel de Cervantes 

2. Frage
Kennen Sie die Traumszene aus Alfred Hitchcocks Film "Spellbound", die von Salvador Dalí gestaltet wurde? Der ideale Soundtrack wäre vielleicht das Stück gewesen, das als zweites im Sonntagsrätsel zu hören war: "Dream", komponiert 1948 von John Cage. Sowohl Dalí wie auch Cage waren der Kunst ihrer Zeit weit voraus – oder ganz vorne mit dabei, je nach Blickwinkel. Und wozu zählt man jene Künstler, die Innovationen anstoßen, die zu ihrer Zeit radikal neu scheinen? Aus diesem französischen Substantiv für diese "Vorhut" der Kunst wird gesucht: der erste, der dritte oder der siebte Buchstabe.

A - Avantgarde 

3. Frage
Die Traumszene aus Hitchcocks "Spellbound" ist für den Protagonisten eher ein Alptraum. Und "Nightmare" ist auch der Titel des dritten Musikstücks. Komponiert wurde es 1936 von Artie Shaw als Themensong für seine Bigband. Das Lied ist übrigens auch die Erkennungsmelodie für den "Mitternachtskrimi" auf Deutschlandfunk. Und Martin Scorsese machte es zum Leitmotiv seines Films "The Aviator". Die zugehörige Frage zielt auf das Instrument, das Artie Shaw spielt. Der erste Buchstabe aus seinem Namen ist der gesuchte. 

K - Klarinette 

4. Frage
Zu Musik Nummer vier wird ein Dichter gesucht, der 1831 Deutschland, das es damals als Nation noch nicht gab, verließ und ins Exil nach Paris ging, wo er 1856 starb. Dort schrieb er das Gedicht "In der Fremde". Zusammen mit einem weiteren Gedicht mit dem Titel "Ich hab' im Traum geweinet" wurde es 1966 von Gert Westphal und dem Attila Zoller-Quartett vertont. Und wie heißt dieser 1797 in Düsseldorf geborene Dichter der Romantik? Den gesuchten Buchstaben finden Sie in seinem Vornamen an zweiter, in seinem Familiennamen an zweiter und fünfter Stelle.

E - Heinrich Heine

5. Frage
Zu Musik Nummer fünf suchen wir einen amerikanischen Songwriter der 1960er-Jahre. Von Rod Steward bis Johnny Cash interpretierten viele Stars seine Lieder, vor allem "Reason to Believe", "If I Were a Carpenter", oder eben "Hang on to a Dream". Letzteres war in der Sendung zu hören in einer Live-Aufnahme vom Reading-Festival am 26. August 1973. Aus dem Vornamen des Sängers und Komponisten wird gesucht: der erste Buchstabe. 

T - Tim Hardin

6. Frage
Die Sängerin des letzten Liedes hatte sich bei der Wahl ihres Künstlernamens auf einen Vornamen beschränkt. Gebürtig hieß sie Doris Wally Treitz, bzw. nach ihrer Heirat: Doris Nefedov. Trotz ihres frühen Todes im Jahr 1969 hält sie bis heute einen einzigartigen Platz in der Geschichte des deutschen Schlagers. 1968 nahm die gesuchte Sängerin den Titel "Der Traum vom Fliegen" auf. Aus dem Künstlernamen der Sängerin, in deren Liedern auffällig oft Bäume und Anspielungen an Osteuropa vorkamen, wird gesucht: der dritte Buchstabe.

E - Alexandra 

Mehr zum Thema

Rätseln Sie mit! - Sechs Buchstaben und zwei Silben
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 23.12.2018)

Rätseln Sie mit! - Was ist denn da drum herum?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 16.12.2018)

Rätseln Sie mit! - Was dauert denn da so lang?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 9.12.2018)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2727. AusgabeGesucht wurde: Antenne
Auf dem Dach des Rundfunkhauses in Berlin-Schöneberg ist das Logo des Senders "RIAS" (Rundfunk im amerikanischen Sektor) angebracht. Der Sender ist inzwischen im "Deutschlandfunk Kultur" aufgegangen. (dpa)

Der Duden definiert sie als "Vorrichtung zum Empfang oder zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen". Bis zur Verbreitung über das Kabelnetz war eine große und möglichst hoch angebrachte Antenne Voraussetzung für einen guten Radio-Empfang. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur