Seit 15:05 Uhr Interpretationen
Sonntag, 11.04.2021
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 17.01.2021

Auflösung der 2791. AusgabeGesucht wurde: Mandat

Moderation: Ralf Bei der Kellen

Der kongolesische Politiker Patrice Lumumba (1960). (picture-alliance / akg-images)
Von Politikern inspirierte Musik: Darum soll es in dieser Ausgabe des Sonntagsrätsels gehen. Den Anlass bietet uns die Ermordung Patrice Lumumbas vor genau 60 Jahren. (picture-alliance / akg-images)

Im Mandat stecken die lateinischen Wörter manus für Hand und dare für geben. Man gibt also etwas aus der Hand bzw. jemandem etwas in die Hand. Politiker bekommen ihr Mandat vom Wähler. Geben Sie ihr Mandat einem Rechtsanwalt, sind sie sein Mandant.

1. Frage
1961 setzte man nicht nur im Kongo, sondern in ganz Afrika große Hoffnungen in Patrice Lumumba. Entsprechend viele Lieder sind über ihn geschrieben worden. Auch die damals vermutlich bekannteste afrikanische Sängerin widmete ihm ein Lied. Man nannte sie "Mama Africa". Ihr größter Hit war das Lied "Pata Pata". Den ersten Buchstaben des Lösungswortes finden Sie an erster Stelle ihres Vor- oder Nachnamens. Sie finden ihn außerdem an letzter Position im Vornamen der Sängerin.

MMiriam Makeba

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

2. Frage
Seine dritte Sinfonie wollte Ludwig van Beethoven dem von ihm verehrten Napoleon Bonaparte widmen. Als er aber hörte, dass der Korse sich zum Kaiser gekrönt hatte, zerriss er der Legende zufolge von dieser Selbstanmaßung angewidert das Widmungsblatt und gab der Sinfonie einen neuen Beinamen. Und wie lautet der? Zielführend ist hier der sechste, der letzte Buchstabe.  

A – Eroica

3. Frage
1964 hatte die auf Jamaika geborene Millie Small mit "My Boy Lollipop" einen Riesenhit, mit dem sie die Musik ihrer Heimat international bekannt machte. 1970 nahm sie ein Lied mit dem Titel "Enoch Power" auf, eine klare Anspielung auf den konservativen Politiker Enoch Powell. Der hatte sich am 20. April 1968 in seiner berüchtigten "Ströme von Blut"-Rede für einen totalen Einwanderungsstopp nach Großbritannien ausgesprochen und sogar für Remigration geworben. Und wer war 1968 britischer Premierminister? Der gesuchte Familienname des Labour-Politikers kommt auch in dem Beatles-Lied "Taxman" vor. Der Lösung einen Schritt näher bringt Sie hier der sechste Buchstabe.

N – Harold Wilson

4. Frage
Musik Nummer vier trägt den Titel "Epitafios gia ti Rosa Luxemburg", also "Grabinschrift für Rosa Luxemburg". Der Text stammt von Bertolt Brecht, die Musik vom griechischen Komponisten Thanos Mikroutsikos. Und Rosa Luxemburg wurde Ende 1918 in den Vorstand welcher Partei gewählt? Diese hatte sich damals frisch gegründet. Aus der Abkürzung ihres Namens notieren Sie bitte den dritten Buchstaben.

D - KPD

5. Frage
2020 erschien das Debütalbum des norwegischen Trios "Hei Kalas". Auf ihm findet sich auch ein Lied mit dem Titel "Willy Brandt" – in dessen Text es allerdings nicht wirklich um den Politiker geht, obwohl der ja in Norwegen durchaus bekannt ist, da er 1934 dorthin ins Exil ging. Nun war Willy Brandt ja der sogenannte "Kampfname" des späteren Bundeskanzlers. Aus seinem Familiennamen, also dem Namen, unter dem er geboren wurde, soll der dritte Buchstabe notiert werden.

A - Herbert (Ernst Karl) Frahm

6. Frage
Vermutlich im Jahr 1954 schrieb ein US-amerikanischer Songwriter das Lied "Old Man Trump". Donald Trump war damals erst acht Jahre alt, der konnte also nicht gemeint sein. Tatsächlich war der gesuchte Songschreiber damals Mieter in einem vom Vater Fred Trump erbauten Wohnkomplex. Und in den sollten damals möglichst wenige People Of Colour einziehen. 2016 wurde der Text des Liedes wiederentdeckt und neu vertont. In der Sendung zu hören ist es in einer Aufnahme von Ryan Harvey und Ani DiFranco. Und wie heißt der Songwriter? Er schrieb auch die inoffizielle Hymne der USA, "This Land Is Your Land". Der dritte Buchstabe aus seinem Familiennamen ist der letzte des diesmal gesuchten Lösungswortes.

T – Woody Guthrie

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2790. Ausgabe - Rien ne va plus?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 10.01.2021)

2789. Ausgabe - Eine schmerzhafte Courage?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 03.01.2021)

Auflösung der 2788. Ausgabe - Gesucht wurde: Neapel
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 27.12.2020)

Sonntagsrätsel

2802. AusgabeEin Schlüsselzeuge?
Auf blauem Grund zu sehen ist ein Holzblock, in den eine von Schwärze eingefärbte Druckvorlage für ein Fragezeichen geschnitzt wurde. (picture alliance/ Zoonar /Marek Uliasz)

In der Rätselausgabe zum Ostersonntag geht es diesmal um das naheliegende Thema – Ostern in der Musik. Gesucht wird ein Eigenname mit sechs Buchstaben und zwei Silben.Mehr

Auflösung der 2801. AusgabeGesucht wurde: Assisi
Zeichnung: Franz von Assisi am Berg La Verna 1224 (imago stock&people)

Assisi war der Geburtsort und die Wirkungsstätte des heiligen Franziskus, nach dem San Francisco benannt ist. Heute ist Assisi die italienische Partnerstadt der kalifornischen Metropole, die im Zentrum der Sendung stand. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur