Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 18.05.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 06.09.2020

Auflösung der 2772. AusgabeGesucht wurde: selten

Von Ralf Bei der Kellen

(L-r) Olaf Bienert, Joe Furtner, Ewald Wenck, Ilse Trautschold, Edith Schollwer, Günter Neumann, Bruno Fritz, Agnes Windeck und Tatjama Sais, aufgenommen 1959 in Berlin. Das von Günter Neumann gegründete Politkabarett war von 1948 bis 1964 fester Bestandteil im Programms des Rias Berlin. (picture alliance / dpa )
Lauter Doppelgänger, verkörpert vom Politikkabarett "Die Insulaner". (picture alliance / dpa )

Die in der Sendung vorgestellten und gesuchten Doppelgänger sind in der Tat selten. Früher betrachtete man das Auftauchen dieses seltenen Phänomens als böses Omen oder als Anzeichen für den bevorstehenden Tod derjenigen Person, deren Double erschien.

1. Frage
Robert Johnson kennen die meisten vermutlich als König des Delta-Blues, dessen Einfluss von seinen Zeitgenossen über die Rolling Stones bis zu heutigen Bluesmusikern reicht. Weniger bekannt ist dagegen der britische Barock-Lautenist gleichen Namens, der u.a. für William Shakespeare komponierte. In der Sendung zu hören ist sein Lied "Have You Seen The Bright Lily Grow?" aus dem Jahr 1616. Gesucht wird: der Interpret, der es für sein 2006 erschienenes Album "Songs From The Labyrinth" aufnahm. Bevor er seine Solokarriere startete, war er Sänger und Bassist der Band The Police. Aus seinem Künstlernamen wird gesucht: der erste Buchstabe.

SSting 

2. Frage
Roger Taylor ist der Name des Schlagzeugers der britischen Band Duran Duran. Sicherheitshalber nannte er sich Roger Andrew Taylor, denn: Es gab schon einen anderen bekannten britischen Schlagzeuger namens Roger Taylor. In der Sendung zu hören sind er und seine drei Kollegen mit dem Lied "Bring Back That Leroy Brown" vom Album "Sheer Heart Attack" aus dem Jahr 1974. Der dritte oder der vierte Buchstabe aus dem Namen dieser Band bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.

E - Quee

3. Frage
Günter Neumann, der "Vater der Insulaner", ist Stammgast im Sonntagsrätsel. Nun war dieser Name eine Zeit lang derart geläufig, dass ihn viele Menschen tragen und trugen. Besonders kurios ist aber, dass es einen nur sieben Jahre jüngeren Günter Neumann gab, der ebenfalls Kabarettist, Komponist, Texter und Pianist war und der ebenfalls aus Berlin stammte. Um Verwechslungen aus dem Weg zu gehen, nannte er sich Klaus Günter Neumann. Verwechselungen gab es trotzdem: So zeigte die Tagesschau zum Tod des Insulaner-Chefs ein Bild des anderen Neumanns, der danach noch 23 Jahre leben sollte. In der Sendung zu hören ist seine Komposition "Großstadtmelodie". Gesungen wurde das Lied von einer deutschen Sängerin, Schauspielerin und Kunstpfeiferin. Geboren wurde sie am 11. Juli in Batavia, gestorben ist sie am 8. August 2005 in Lübeck. Aus ihrem Vornamen soll gefunden werden: der zweite Buchstabe.

L - Ilse Werner 

4. Frage
Herausragende Jazzmusiker mit dem Namen Bill Evans gibt es gleich drei. Einer von ihnen war ein Flötist und Saxophonist, der sich nach seiner Konversion zum Islam in Yusef Lateef umbenannte – was Verwechselungen mit seinem Namensvetter ausschloss. Das Wort "Doppelgänger" hatte sein Debut in dem Roman "Siebenkäs" von Jean Paul. Und auch der hatte seinen Namen geändert. Wir suchen den bürgerlichen Familiennamen des Schriftstellers. Zielführend für das Rätselwort ist hier der fünfte Buchstabe.

T - Johann Paul Friedrich Richter 

5. Frage
Auch John Williams hat die Musikgeschichte gleich doppelt hervorgebracht – einmal als Gitarrist und einmal als Filmmusikkomponist. In der Sendung zu hören ist das Thema aus einem Film, den Steven Spielberg 1994 fertigstellte. In ihm geht es um einen Unternehmer, der während des Naziterrors über tausend Juden das Leben rettete. Aus dem deutschen Titel des Films finden Sie bitte vom ersten Wort den achten oder vom zweiten Wort den fünften Buchstaben.

E - Schindlers Liste

6. Frage
Das letzte Stück kommt von der Britpopband The Lucky Bishops und trägt den Titel "Doppelganger". In Ermangelung eines eigenen Begriffs hat das deutsche Wort in die Englische, aber auch in viele andere Sprachen Eingang gefunden. Einen der bekanntesten literarischen Doppelgänger schuf 1890 Oscar Wilde. Und wie heißt die bekannte Figur aus dem gleichnamigen Roman, deren Doppelgänger ein Bild ist? Der letzte Buchstabe aus ihrem Vornamen beschließt das diesmal gesuchte Rätselwort.

N - Dorian Grey

Das Sonntagsrätsel-Team erreichen Sie per E-Mail sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder Sie schicken ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2771. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Entschuldigung, sind Sie der Graf von Casablanca?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 30.08.2020)

2770. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Unfreiwillig auf hoher See?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 23.08.2020)

Auflösung der 2769. Ausgabe - Gesucht wurde: Gehirn
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 16.08.2020)

Sonntagsrätsel

Sonntagsrätsel: 2808. AusgabeLang, lang ist’s her…
Zwei Hände halten ein Fragezeichen. (imago / Shotshop)

Am 16. Mai 1792 wurde in Venedig das Gran Teatro La Fenice eröffnet. Sein Name verweist auf den Phönix, jenen Vogel aus der griechischen Mythologie, der verbrennt und aus seiner Asche wiederaufersteht. Er steht diesmal im Zentrum des Rätsels. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur