Seit 23:05 Uhr Fazit

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 03.02.2019

Auflösung der 2689. Ausgabe des SonntagsrätselsGesucht wurde: zirpen

Von Ralf Bei der Kellen

Der amerikanische Rock 'n' Roll-Musiker Buddy Holly ("That 'll be the day", "Peggy Sue"), aufgenommen in den fünfziger Jahren. Er wurde am 07.09.1936 in Lubbock in Texas geboren und starb am 03.02.1959 bei einem Flugzeugabsturz in Iowa. (picture alliance/Uppa/Photoshot)
Rock'n'Roll-Superstar Buddy Holly (picture alliance/Uppa/Photoshot)

Der Duden definiert das Verb folgendermaßen: "eine Folge von kurzen, feinen, hellen, leicht vibrierenden Tönen von sich geben". Allgemein versteht man unter diesem Begriff vor allem die Kommunikation unter Insekten, vor allem von Heuschrecken.

Am 3. Februar 1959 starb bei einem Flugzeugabsturz einer der ersten Superstars des Rock’n’Roll: Buddy Holly. Um ihn und seine Legende ging es in dieser Ausgabe des Sonntagsrätsels.

1. Frage
Zu Beginn der Sendung war Buddy Holly selbst zu hören mit dem Lied "You’re The One". Am 27. Dezember 1958, knapp sechs Wochen vor seinem tödlichen Unfall, besuchte Buddy Holly den Radiosender KLLL in seiner Heimatstadt Lubbock in Texas, wo er spontan dieses Lied spielte. Damit verbunden ist die Frage, wie alt Buddy Holly war, als er starb. Wenn Sie die Zahl ausschreiben, steht der gesuchte Buchstabe an erster, achter oder 12. Stelle.

Z - zweiundzwanzig 

2. Frage
Auf "You’re The One" ist auch Waylon Jennings zu hören, der damals Bass in Buddy Hollys Band spielte und mit ihm befreundet war. Der spätere Country-Star vermachte seinen Platz im Flugzeug dem kränkelnden Sänger "The Big Bopper". Zum Abschied rief Holly Jennings zu: "Ich hoffe, Ihr friert Euch im Bus den Arsch ab!" Worauf Jennings antwortet: "Und ich hoffe, ihr stürzt mit der Kiste ab!" Ein Satz, der Jennings lange verfolgte. Mit dem Bus fuhr auch Hollys Gitarrist Tommy Allsup. Er hatte seinen Platz in der Unglücksmaschine durch einen Münzwurf an einen anderen bekannten Musiker verloren. Dessen Lebensgeschichte wurde 1987 unter dem Titel seines größten Hits verfilmt: "La Bamba". In der Sendung zu hören war er mit "Come On, Let’s Go". Aus dem Künstlervornamen dieses zum Zeitpunkt des Absturzes gerade mal 17jährigen Sängers wird gesucht: der zweite oder der sechste Buchstabe.

I - Ritchie Valens

3. Frage
Buddy Hollys Einfluss auf die folgenden Musikergenerationen war immens – die Beatles, die Rolling Stones, Grateful Dead – alle spielten seine Lieder. Zu seinem 75. Geburtstag im Jahr 2011 erschienen gleich zwei Tribute-CDs, auf denen Künstler unterschiedlicher Generationen Hollys Lieder interpretierten. Die Sängerin Imelda May entschied sich für "Looking For Someone To Love". Aus dem Namen des Herkunftsland von Imelda May wird gesucht: der zweite Buchstabe.

R - Irland

4. Frage
Auch der Künstler zu Musik Nummer vier gehört zu den Stars, die von Buddy Holly beeinflusst wurden. Sein Album aus dem Jahr 2000 trägt denselben Titel wie das erste Lied der Sendung: "You’re The One". Darauf befindet sich das Lied "Old", das ebenfalls als Reverenz an Buddy Holly verstanden werden kann. Aus dem Vornamen des Sängers – der mit 77 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist – wird gesucht: der erste Buchstabe.

P - Paul Simon

5. Frage
Buddy Hollys visuelles Markenzeichen war die schwarze Hornbrille der Marke Faosa, die ihm sein Augenarzt aus Mexiko mitbrachte. Gefunden wurde sie erst im April 1959, nachdem der Schnee an der Absturzstelle getaut war. Im Februar 1980 wurde sie mit anderen Überresten des Unfalls im Archiv eines Polizeireviers wiederentdeckt. Nach einem Gerichtsstreit zwischen Hollys Eltern und seiner Witwe ging die Brille an letztere. 1998 verkaufte sie die Sehhilfe für 80,000 Dollar an das Buddy Holly Center in Lubbock, Texas. Das alles wusste das Berliner Trio, das 1987 das Lied "Buddy Hollys Brille" schrieb, nicht. Der Name der Gruppe besteht aus zwei Wörtern, gesucht wird: der dritte Buchstabe aus dem ersten oder der fünfte Buchstabe aus dem zweiten Wort.

E - Die Ärzte

6. Frage
Das Lied, das dem 3. Februar den Titel "The Day The Music Died" verlieh, war natürlich "American Pie". Im Jahr 2000 brachte Madonna es noch einmal in die Charts. Die Originalversion ist achteinhalb Minuten lang und gehört zu den Epen der Popmusik – ergo konnten wir es im Sonntagsrätsel nur anspielen. Die Frage dazu zielt auf den Mann, der das Lied schrieb: Gesucht wird: aus seinem Vornamen der dritte oder aus seinem Familiennamen der sechste Buchstabe.

N - Don McLean

Mehr zum Thema

2688. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Was meint der Maestro zum Tempo?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 27.01.2019)

2687. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Woraus kann man auch Brücken machen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 20.01.2019)

Auflösung der 2686. Ausgabe des Sonntagsrätsels - Gesucht wurde: Lineal
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 13.01.2019)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2727. AusgabeGesucht wurde: Antenne
Auf dem Dach des Rundfunkhauses in Berlin-Schöneberg ist das Logo des Senders "RIAS" (Rundfunk im amerikanischen Sektor) angebracht. Der Sender ist inzwischen im "Deutschlandfunk Kultur" aufgegangen. (dpa)

Der Duden definiert sie als "Vorrichtung zum Empfang oder zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen". Bis zur Verbreitung über das Kabelnetz war eine große und möglichst hoch angebrachte Antenne Voraussetzung für einen guten Radio-Empfang. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur