Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 27.01.2019

Auflösung der 2688. Ausgabe des SonntagsrätselsGesucht wurde: Adagio

Von Ralf Bei der Kellen

Notenbaltt von Wolfgang Amadeus Mozart (imago stock&people)
Notenblatt mit einer Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart (imago stock&people)

Als Adagio bezeichnete man früher den zweiten oder dritten Satz einer Sonate oder Sinfonie. Als Adverb ist adagio eine Tempoangabe und bedeutet so viel wie "langsam". Schneller als largo ist es quasi die Schrittgeschwindigkeit der klassischen Musik.

Wolfgang Amadeus Mozart erblickte am 27. Januar 1756 das Licht der Welt. In dieser Sendung ging es um die Spuren, die er in musikalischen Genres abseits der Klassik hinterließ.

1. Frage
Wolfgang Amadeus Mozart hat mit seiner Musik viele nachgeborene Künstler und Komponisten inspiriert. Die erste Musik der Sendung stammte aus dem Singspiel "Szenen aus Mozarts Leben". Gesucht wird der Name des Komponisten. Geboren wurde er am 23. Oktober 1801 in Berlin, gewirkt hat er vor allem in Münster, Leipzig und Wien. Gestorben ist er dann wieder in Berlin, am 21. Januar 1851. Sein größter Erfolg war die Oper "Zar und Zimmermann". Er hatte zwei Vornamen, von denen aber für gewöhnlich nur der zweite genannt wird. Aus diesem soll der erste Buchstabe notiert werden.

A - Gustav Albert Lortzing

2. Frage
1968 schrieb der französische Komponist Michel Legrand das Lied "The Windmills Of Your Mind". Die Melodie lieh er sich aus dem 2. Satz von Mozarts "Sinfonia concertante für Violine und Viola Es-Dur". Das Original stammtee von 1779, so dass das Copyright Herrn Legrand hier nicht mehr gefährlich werden konnte. Zum Hit wurde das Lied als Leitmotiv des Films "Thomas Crown ist nicht zu fassen" (Originaltitel: "The Thomas Crown Affair"). Und wer spielte in diesem Film neben Steve McQueen die weibliche Hauptrolle? Ihren Durchbruch hatte die gesuchte Schauspielerin im Jahr zuvor mit dem Film "Bonnie And Clyde". Aus ihrem Familiennamen wird der erste Buchstabe gesucht.

D - Faye Dunaway

3. Frage
Mozarts Musik inspirierte natürlich auch Parodien. Eine solche stammt von einem britischen Duo bestehend aus einem Pianisten und einem Sänger, der im Rollstuhl saß. Mit Vornamen hießen sie Donald und Michael, bekannt wurden sie allerdings unter ihren Familiennamen. In der Sendung zu hören war ihre Verballhornung des letzten Satzes aus Mozarts Hornkonzert Nr. 4 Es-Dur, KV 495, dem sie den Titel "Ill Wind" gaben. Und wie heißen die beiden Herren mit Familiennamen? Gesucht wird der dritte Buchstabe – der in beiden Namen derselbe ist.

A - Flanders & Swann

4. Frage
Von Louis Armstrong über Miles Davis bis Stevie Wonder – sie alle spielten mit Bernard Purdie. Und auch er hat sich mit Mozart beschäftigt. 1971 erschien sein Album "Stand By Me", auf dem sich das Stück "Funky Mozart" befindet. Und welches Instrument spielt Bernard Purdie? Aus seiner deutschen Bezeichnung soll der sechste oder der zehnte Buchstabe gefunden werden.

G - Schlagzeug

5. Frage
Serge Gainsbourg gehört zu jenen Künstlern, in deren Oeuvre sich zu fast jedem Thema ein Lied findet. In "Exercice en Forme de Z" kommt Mozart allerdings nur am Rande vor, da es eigentlich ein absurdes Gedicht ist, in das Gainsbourg möglichst viele Wörter mit "Z" hineinpackte. Und da durfte ein Scherzo von Mozart natürlich nicht fehlen. Die zugehörige Frage zielt auf die Sängerin, die das Lied interpretierte. Sie war Gainsbourgs eigentliche Muse. Aus dem Familiennamen dieser am 14. Dezember 1946 in London geborenen Sängerin und Schauspielerin wird gesucht: der zweite oder der fünfte Buchstabe.

I - Jane Birkin

6. Frage
Auch der Hip-Hop machte vor Mozart nicht Halt. 2006 veröffentlichte die Sängerin Kelis das Lied "Like You", das auf Samples aus der Arie der Königin der Nacht aus der Zauberflöte basiert. Die Frage zielt auf den Gegenspieler der Königin der Nacht. In der Arie gibt die Königin ihrer Tochter Pamina den Auftrag, ihn zu ermorden. Aus seinem Namen soll der achte und letzte Buchstabe notiert werden.

O - Sarastro

Mehr zum Thema

2687. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Woraus kann man auch Brücken machen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 20.01.2019)

Rätseln Sie mit! - Wie haben Sie das so gerade hinbekommen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 13.01.2019)

Auflösung der 2685. Ausgabe des Sonntagsrätsels - Gesucht wurde: Troika
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 06.01.2019)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2727. AusgabeGesucht wurde: Antenne
Auf dem Dach des Rundfunkhauses in Berlin-Schöneberg ist das Logo des Senders "RIAS" (Rundfunk im amerikanischen Sektor) angebracht. Der Sender ist inzwischen im "Deutschlandfunk Kultur" aufgegangen. (dpa)

Der Duden definiert sie als "Vorrichtung zum Empfang oder zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen". Bis zur Verbreitung über das Kabelnetz war eine große und möglichst hoch angebrachte Antenne Voraussetzung für einen guten Radio-Empfang. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur