Hörspiel, vom 22.11.2009

Von Hans Henny Jahnn

Eine Geschichte wie in einem Western, nur dass sie in Norwegen spielt. Es geht um Liebe, Rivalität, um Landbesitz, böse Zungen und Mord.

Der Schriftsteller Hans Henny Jahnn ( gest. 29.11.1959) (Arbeitskreis Hans Henny Jahnn)
Der Schriftsteller Hans Henny Jahnn ( gest. 29.11.1959) (Arbeitskreis Hans Henny Jahnn)

Der einsame und wohlhabende Bauer Manao, der sein Pferd über die Maßen liebt, will die arme, junge Magd Sofia heiraten. Hinterhältig versucht die reiche Bäuerin Anna, die sich ihm versprochen fühlt, dies zu verhindern. Als Sofia stirbt, rächt sich Manao und geht mit Jytte, einem Elfenmädchen, der Reinkarnation seines geliebten Pferdes, vom Hof.

Bearbeitung und Regie: Ulrich Gerhardt
Komposition: Daniel Dickmeis
Deutsches Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Bernd Wefelmeyer
Darsteller: Studierende der HFF Konrad Wol: Klara Manzel, Volkram Zschiesche, Nora Rim Abdel-Maksoud, Sebastian Becker, Jan Dose, Jessica Richter sowie Margarita Broich, Robert Gallinowski, Matthias Weidenhöfer, Michael Klobe, Matthias Ransberger
Produktion: Deutschlandradio Kultur/ Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf 2009
Länge: 82'22

Hans Henny Jahnn (17.12.1894 - 29.11.1959), Schriftsteller, Orgelreformer und Musikverleger. Lebte während des Ersten Weltkriegs im norwegischen Exil.