Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 11.03.2016

András Schiff spielt Mozart und HaydnHaydn ist origineller als Mozart

Aufzeichnung aus Helsinki

Der ungarische Pianist András Schiff (picture-alliance/dpa/Martin Schutt)
Der ungarische Pianist András Schiff (picture-alliance/dpa/Martin Schutt)

Als Dirigent und Solist betätigte sich der wunderbare ungarische Pianist András Schiff beim Finnischen Radio-Sinfonieorchester in Helsinki. Auf dem Programm standen ausschließlich Werke der Wiener Klassik - je ein Konzert und eine Sinfonie Joseph Haydns und Wolfgang Amadeus Mozarts.

Wie oft Mozart und Haydn einander begegnet sind, ist unklar. Einig ist man sich aber darüber, dass sie einander beobachtet und auch beeinflusst haben. Und auch, dass der gegenseitige Respekt beider Komponisten nicht gerade überbordend war.

Der ungarische Pianist Andras Schiff war nun zu Gast beim Finnischen Radiosinfonieorchester, auf dem Programm ausschließlich Haydn und Mozart: Haydns Klavierkonzert Nr. 11 D-Dur und seine Sinfonie Nr. 80 in d-Moll, Mozarts "Prager Sinfonie" KV 504 und sein d-Moll-Klavierkonzert KV 466.

Zu Ähnlichkeiten und Unterschieden der beiden meint Andras Schiff: "Haydn kann einen ganzen Satz, sogar eine ganz Sinfonie aus einem einzigen kleinen Motiv entwickeln. Zwei, drei Noten, darauf basiert dann alles. Das ist bei Mozart ganz anders. Er denkt vokal, er ist ein Mann des Theaters, der Oper vor allem. Und er ist einer der größten Melodiker aller Zeiten. Ich finde, Haydn ist als Komponist sehr viel origineller als Mozart. Mozart ist gar nicht so originell – er ist ein einfach ein Genie, das alle Informationen und Inspirationen seiner Zeit zusammengetragen hat."

Andras Schiff war nicht nur als Solist zu erleben, sondern auch als Dirigent – und beide Konzerte im Helsinki Music Center am 9. und 10. März waren ausverkauft.

Musiikkitalo Helsinki
Aufzeichnung vom 10. März 2016

Joseph Haydn
Konzert für Klavier und Orchester D-Dur, Hob. XVIII Nr. 11

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 "Prager"

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 80 d-Moll, Hob. I:80

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-Moll KV 466

Finnisches Radio-Sinfonieorchester
András Schiff, Klavier und Leitung

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur