Feature, vom 02.11.2016, 00:05 Uhr

Amerikas AtheistenGottlos in Texas

Von Ralf Bücheler

Seit 18 Jahren wird im texanischen Austin die Sendung "The Atheist Experience" ausgestrahlt. Zwei Moderatoren diskutieren mit Anrufern über Gott und die Welt.

Poster mit der Aufschrift: "There's probably no God". (picture alliance / dpa / David Wimsett)
Poster mit der Aufschrift: "There's probably no God". (picture alliance / dpa / David Wimsett)

Es geht um Bildung, Politik, Klimawandel, Abtreibung und immer wieder um die Existenz Gottes. Im Vergleich zu den Anfängen rufen immer mehr Atheisten an. Viele fragen, wie sie sich gegenüber ihren christlichen Verwandten verhalten sollen. Vor allem für die ländlichen Regionen der Vereinigten Staaten gilt noch immer: Menschen, die sich als Ungläubige outen, bekommen ernsthafte Probleme.

Regie: der Autor
Mit: Sebastian Weber, Claus Brockmeyer, Andreas Neumann, Heinz Peter, Jerzy May, Peter Veit, Martin Vogt, Anne-Isabelle Zils, Berenike Beschle und Laura Maire
Ton: Michael Krogmann
Produktion: BR 2015

Länge: 52'58

Ralf Bücheler, geboren 1975, wuchs im Allgäu auf. Studierte Ethnologie und Literatur in München und Swansea, Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Er lebt und arbeitet in München als Filmemacher. Sein Dokumentarfilm zum Thema "Mission Control Texas" wurde 2015 mit dem Förderpreis des Film-Fernsehfonds Bayern ausgezeichnet.

In der ARD-Mediathek können Sie das Feature nachhören.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!