Seit 19:00 Uhr Nachrichten
Dienstag, 27.10.2020
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten

Alte Musik

Sendung vom 21.10.2020Sendung vom 14.10.2020Sendung vom 07.10.2020
Figuren der Commedia dell arte haben sich in ihren typischen Kostümen und mit ihren Masken zu einem Tanz zusammen gefunden. (imago images / Photo12 / Ann Ronan Picture Library / ARP17A06360)

Galuppi & GoldoniDie Geburt der modernen Opera buffa

Anfang 1749 trafen sich in Venedig zwei Legenden zu einer Arbeitsbesprechung – der erfolgreiche Opernkomponist Baldassare Galuppi und der beliebte Komödiendichter Carlo Goldoni. Gemeinsam stellen sie die komische Oper neu auf - mit durchschlagendem Erfolg.

Sendung vom 30.09.2020Sendung vom 23.09.2020Sendung vom 16.09.2020Sendung vom 09.09.2020Sendung vom 02.09.2020Sendung vom 26.08.2020
Ein Mann mit struppiger Frisur hält den Schädel des Komponisten über einen Sarg, in dem die restlichen Gebeine lagern. Der Mann ist von vielen Menschen und Reportern umringt. (Getty Images / Bettmann)

Ein Concerto CriminaleDer kopflose Joseph Haydn

Im Oktober 1820 ließ Fürst Esterházy den Leichnam Joseph Haydns exhumieren, um die vom Komponisten gewünschte Beisetzung in Eisenstadt zu vollziehen. Doch Haydns Kopf fehlte. Wie der verschwand und erst viel später wieder auftauchte, ist ein echter Krimi.

Sendung vom 19.08.2020Sendung vom 12.08.2020Sendung vom 22.07.2020Sendung vom 15.07.2020
Auf einer Graphik, die historische Musikinstrumente zeigt, liegt eine CD mit großem Engel auf dem Cover. (deutsche harmonia mundi / Graphik deutschlandradio)

Georg Philipp Telemann Hoffnungsfrohe Kantaten

Georg Philipp Telemann war musikalischer Autodidakt. Sein Erfolg strahlte über ganz Europa. Heute stellen wir zwei seiner barocken Kantaten mit dem Bariton Klaus Mertens und dem Ensemble L’Arpa festante vor.

Sendung vom 08.07.2020Sendung vom 01.07.2020Sendung vom 24.06.2020Sendung vom 17.06.2020Sendung vom 10.06.2020Sendung vom 03.06.2020Sendung vom 27.05.2020
Zwei Frauen knien hinter einem Toten, der von weiteren Menschen umstellt ist. (picture alliance / ZB / Claudia Esch-Kenkel)

Die "Antigona" des Tommaso TraettaFeminine Herrscherkritik?

Im Schatten Mozarts hatten es seine Werke lange schwer - in letzter Zeit rückt er wieder ins Bewusstsein: Tommaso Traetta. Als Opernreformer und Musikdramatiker war er nicht weniger bedeutend als Gluck. Seine wichtigste Oper: "Antigona" mit starken Frauen.

Sendung vom 20.05.2020Sendung vom 13.05.2020Sendung vom 06.05.2020Sendung vom 29.04.2020Sendung vom 22.04.2020
Seite 1/3

Nächste Sendung

28.10.2020, 21:30 Uhr Alte Musik
Orientstimmung
Francois Couperin und seine Sonate „La Sultane“
Von Georg Beck
Woher dieser Titel La Sultane? - Vom Komponisten, von Francois Couperin, gibt es dazu keine nähere Auskunft, wie er überhaupt recht sparsam gewesen ist in Sachen autobiografische und sonstige Mitteilungen. So stellt uns seine um das Jahr 1695 unter eben diesem Namen La Sultane - Die Sultanin herausgegebene Sonate en quatuor vor ein Rätsel. Vielleicht, dass man sich ja der etwas schwülen Stimmung dieser Musik hingeben muss ... Zwei Violinen, zwei Gamben über einem Basso continuo, die ein Gespinst aus Verzierungsketten weben - einen Duft verströmen, in dem alles Feste wie „das Ich”, wie „der Wille” sich aufzulösen scheinen. Ist dies die Stimmung des Serail?
Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur