Hörspiel, vom 07.09.2016, 21:30 Uhr

Alone in the cityKrieger im Gelee

Von Claudius Lünstedt

Immer nach dem Fechtunterricht schaut sich der 14-jährige Mervin teure Uhren in den Auslagen an. Seine Eltern können sich solche Geschenke leisten und behüten ihren Sohn, der sich nach der weiten Welt und Freundschaft sehnt.

Hörspiel: "Krieger im Gelee".Produktion Deutschlandradio Kultur 2016Abgebildet: Cordula Dickmeiß.  (Deutschlandradio / René Fietzek  )
Die Regisseurin Cordula Dickmeiß. (Deutschlandradio / René Fietzek )

Eines Tages bekommt er ein Angebot. Am andern Ende der Stadt sitzt Martin täglich acht Stunden auf seinem harten Holzstuhl und kasteit sich mit Gedanken und geregelten Abläufen. Dann läuft alles aus der Bahn.

Ausschnitt

Bilder von der Produktion Max Mauff - aufgenommen am 14. März 2016. Friederike Kempter im Funkhaus Berlin. Abgebildet: Cordula Dickmeiß, Gerald Michel (v.lks.)

Ursendung
Regie: Cordula Dickmeiß
Mit: Jörg Hartmann, Max Mauff, Friederike Kempter
Komposition: Andreas Bick
Ton/Technik: Alexander Brennecke/Susanne Beyer
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

Länge: 59'30

Claudius Lünstedt, geboren 1973 in München. Zahlreiche Theaterstücke. Else-Lasker-Schüler-Stückepreis für "Zugluft", Lenz-Preis für "Musst boxen", Niederländisch-Deutscher Jugenddramatikerpreis für "Vaterlos" und Golden Mask Award für das Libretto "Heiliger Franz". Claudius Lünstedt lebt in Berlin und unterrichtet dort auch Szenisches Schreiben an der Universität der Künste und an der Freien Universität. "Krieger im Gelee" ist sein erstes Hörspiel.

"Krieger im Gelee" ist Hörspiel des Monats September 2016. 
Die Begründung der Jury finden Sie hier.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!