Feature, vom 29.09.2020, 22:03 Uhr

Alltag einer prekären Patchwork-FamilieFamilienleben

Biggi und ihre Tochter in der Küche (Foto: Matteo Cocco)
Biggi und ihre Tochter in der Küche (Foto: Matteo Cocco)

Biggi und Alfred, beide arbeitslos, leben zusammen auf einem alten Bauernhof in Sachsen-Anhalt. Seit ihrer Kindheit voller Vernachlässigungen haben sie sich in der Gesellschaft als Außenseiter wahrgenommen. Heute versuchen sie, mit Biggis Töchtern Denise (17) und Saskia (14) ein stabiles Familienleben aufzubauen. Die Mädchen haben viele Jahre ihrer Kindheit im Heim verbracht. Nun leben alle als Gemeinschaft auf dem Hof und versuchen, Tag für Tag füreinander da zu sein. Doch die Spannungen nehmen zu. Die Töchter kommen in Kontakt mit Drogen, Alfred hat seine Aggressionen nicht immer im Griff, und Biggi beginnt, neue Pläne zu schmieden. Sie träumt von einem anderen Leben und versucht, den unheilvollen Kreislauf zu durchbrechen.

Blick durch das Küchenfenster auf den Hof der Familie (Foto: Matteo Cocco )Blick durch das Küchenfenster auf den Hof der Familie (Foto: Matteo Cocco )


Familienleben
Feature von Rosa Hannah Ziegler
Regie: die Autorin
Mit: Sandra Borgmann
Ton: Hermann Leppich
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 54’28
Eine Wiederholung vom 06.04.2019


Rosa Hannah Ziegler, geboren 1982, studierte Regie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Sie lebt als Filmemacherin und Autorin in Berlin. Für den Dokumentarfilm "Du warst mein Leben" (ZDF/3sat 2017) erhielt sie den Grimme-Preis 2018 und für ihren Dokumentarfilm "Cigaretta mon Amour – Portrait meines Vaters" (2006) den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold. Zuletzt: "Ausgrabungen einer Utopie – 40 Jahre Freie Republik Wendland" (Dlf Kultur 2020).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!