Seit 13:05 Uhr Länderreport

Dienstag, 10.12.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Echtzeit | Beitrag vom 16.11.2019

Alles im StehenNehmen Sie nicht Platz!

Moderation: Mandy Schielke

Beitrag hören Podcast abonnieren
Illustration: Eine Schlange von Personen wartet an der Bushaltestelle. (imago images / Ikon Images / Robert Hanson)
Beim Arbeiten, Warten, Essen oder Singen: Stehen ist das neue Sitzen. (imago images / Ikon Images / Robert Hanson)

Im Stehen essen und singen: kein Problem. Auch das kleine Geschäft lässt sich im Stehen verrichten, von Männern – aber auch von Frauen, auf einem eigens für sie entworfenen Urinal. Diese Echtzeit-Sendung kommt komplett ohne Sitzmöbel aus.

Die Echtzeit widmet sich dieses Mal Dingen, die im Stehen gemacht werden, oder: gemacht werden müssen. So stellen öffentliche Toiletten Frauen nicht selten vor abenteuerliche Herausforderungen, nicht mit dem Sitzklo in Kontakt zu kommen. Weil es, anders als für Männer, kein eigens entworfenes Urinal gibt, das eine hygienische und schnelle Erledigung des sogenannten Geschäfts erlaubt. Die Produktdesignerin Bettina Möllring forscht schon seit Jahren zu den kaum diskutierten Problemen im Intimbereich und berichtet darüber im Gespräch.

Das Essen im Stehen ist dagegen vergleichsweise einfach, wenn auch nicht gesund. Aber die Menschen, gerade die in Nordamerika, haben wenig Zeit. Immerhin erfreuen sich afghanische Schnellrestaurants in Toronto immer größerer Beliebtheit, denn die dort offerierte Küche ist bekömmlich und gesund.

In die bulgarische Küche ist derweil Ulrike Jährlings bei ihrem Besuch bei den Bulgarian Voices Berlin eingetaucht, einem Frauenchor, der auch soziale Verbindungen schafft. Gesungen wird in Tracht – und im Stehen.

Unfreiwillig aufrecht muss man sich zuletzt in Tokio durch die eigenen vier Wände bewegen – denn die Mini-Apartments lassen wenig Platz für Sitzmöbel.

Mehr zum Thema

Atemgymnastik - Medizin aus Luft
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 11.08.2019)

Besser heilen - Wie können wir traditionelle und moderne Medizin verbinden?
(Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch, 16.03.2019)

Rückenschmerzen - Was Betroffene von Spitzensportlern lernen können
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 10.02.2019)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur