Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Chor der Woche | Beitrag vom 11.11.2015

Alles außer KlassikChorallen Dresden

Podcast abonnieren
Chorallen Dresden (Thomas Nadolny)
Der Frauenchor Chorallen aus Dresden. (Thomas Nadolny)

40 Frauen aus Dresden haben sich zusammengefunden, um moderne Pop-Songs, Swing, aber auch Jazzklassiker und Weltmusik in allen möglichen Sprachen zu singen – darunter Englisch und Deutsch, aber auch Tschechisch, Suaheli und Portugiesisch.

Dabei können sie auf eine erfahrene Chorleiterin vertrauen. Anja Schumann, die den Chor gegründet hat, leitet seit ihrem 15. Lebensjahr Chöre. In diesem Jahr haben die Chorallen aus Dresden ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Frauenchor Chorallen aus Dresden.

Mailen Sie uns an Chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Mehr zum Thema

Egelner Kammerchor - Die "Young Voices" aus Sachsen-Anhalt
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 02.09.2015)

Ensemble Vocapella - Der Männerchor aus Limburg
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 26.08.2015)

Der Handwerkerchor Weimar - Gut bei Stimme
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 16.09.2015)

Tonart

Richard Dawsons Album "2020"England im Angstzustand
Richard Dawson singt auf der Bühne. (Picture Alliance / Photoshot)

Richard Dawson ist ein experimenteller Folkmusiker mit verblüffendem Gitarrenspiel und scheinbar nie enden wollenden Melodiebögen. Sein neues Album "2020" ist trotz aller Sperrigkeit Dawsons bisher melodischstes Werk und handelt von traurigen Themen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur