Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Sonntag, 27.09.2020
 
Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Chor der Woche | Beitrag vom 11.11.2015

Alles außer KlassikChorallen Dresden

Podcast abonnieren
Chorallen Dresden (Thomas Nadolny)
Der Frauenchor Chorallen aus Dresden. (Thomas Nadolny)

40 Frauen aus Dresden haben sich zusammengefunden, um moderne Pop-Songs, Swing, aber auch Jazzklassiker und Weltmusik in allen möglichen Sprachen zu singen – darunter Englisch und Deutsch, aber auch Tschechisch, Suaheli und Portugiesisch.

Dabei können sie auf eine erfahrene Chorleiterin vertrauen. Anja Schumann, die den Chor gegründet hat, leitet seit ihrem 15. Lebensjahr Chöre. In diesem Jahr haben die Chorallen aus Dresden ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Frauenchor Chorallen aus Dresden.

Mailen Sie uns an Chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Mehr zum Thema

Egelner Kammerchor - Die "Young Voices" aus Sachsen-Anhalt
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 02.09.2015)

Ensemble Vocapella - Der Männerchor aus Limburg
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 26.08.2015)

Der Handwerkerchor Weimar - Gut bei Stimme
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 16.09.2015)

Tonart

Idles: "Ultra Mono"Verletzliche Punks im Klassenkampf
Die Musiker der britischen Band Idles stehen vor einer Theke. (Tom Ham/Partisan)

Brexit, Rassismus, Nationalismus, der Riss durch die Gesellschaft: Bei der britischen Band Idles hat sich Wut angestaut. Die lassen sie raus auf ihrem neuen Album "Ultra Mono". Auch für nachdenkliche Töne über psychische Probleme war noch Platz.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur