Seit 08:30 Uhr Nachrichten

Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 08:30 Uhr Nachrichten

Kinderhörspiel / Archiv | Beitrag vom 13.11.2011

Alice im Wunderland

Nach dem Kinderbuch von Lewis Carroll

Orchesterhörspiel von Henrik Albrecht

Szene aus Disney Verfilmung von "Alice Im Wunderland" (Disney)
Szene aus Disney Verfilmung von "Alice Im Wunderland" (Disney)

Durch den Sturz in ein Kaninchenloch gerät Alice ins Wunderland und dort sind alle ein bisschen verrückt.

Die neunjährige Alice liebt es, sich Geschichten erzählen zu lassen. Dieses Mal bestellt sie bei ihrem Freund Lewis Carroll ein besonders aufregendes Abenteuer und sie wird nicht enttäuscht. Durch den Sturz in ein Kaninchenloch gerät Alice in das Wunderland. Sie begegnet fantastischen und irrwitzigen Gestalten: dem weißen Kaninchen, dem Märzhasen, dem Hutmacher und der Raupe mit der Wasserpfeife. "Wir sind hier alle verrückt", sagt die Grinsekatze und löst sich mal wieder in Luft auf. Kurz darauf wird Alice zum Tee geladen, von Tieren, die ihren Nicht-Geburtstag feiern. "Kopf ab!", fordert die böse Herzkönigin bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Und am Ende ist alles nur ein Traum!

Ab 8 Jahren
Regie und Komposition: Henrik Albrecht
Es spielt die Junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen
Dirigent: Andreas Kraft
Mit: Laura Maire, Stefan Kaminski und Ulrich Noethen
Produktion: BR, DKultur, HR, NDR, SWR, WDR 2011
Länge: ca. 50'
Moderation: Elmar Krämer

Lewis Carroll (1832-1898) britischer Schriftsteller, die Kinderbücher "Alice im Wunderland" und "Alice hinter den Spiegeln" machten ihn weltberühmt.

Kinderhörspiel

Es sind keine Inhalte verfügbar.

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur