Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 20.08.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Fazit / Archiv | Beitrag vom 06.04.2016

Alfilm-Festival in BerlinWie der arabische Film Gesellschaftsrealität spiegelt

Fadi Abdelnour im Gespräch mit Gaby Wuttke

Podcast abonnieren
Filmstill aus "Roundabout in My Head" von Hassan Ferhani (Quelle: Website www.alfilm.de)
Filmstill aus "Roundabout in My Head" von Hassan Ferhani (Quelle: Website www.alfilm.de)

Ein Festival in Berlin zeigt arabische Dokumentationen und Spielfilme. Ziel sei es, sowohl die Werke von jüngeren wie älteren Filmemacher als auch viele Perspektiven und Genres zu zeigen, sagt der künstlerische Leiter Fadi Abdelnour.

Abdelnour betonte auf Deutschlandradio Kultur, wie vielfältig der arabische Film sei. 

Besonders visuell faszinierend sei ein algerischer Film, der zumindest in Teilen in einem Schlachthaus spielt - der Dokumentarfilm "Roundabout in My Head" von Hassan Ferhani:

"Das sind Bilder, die man normalerweise nicht sieht. Aber das zeigt so einen direkten Einfluss der Arbeitsverhältnisse auf die Leute und deren Leben. Das ist ein sehr besonderer Einblick - mindestens in eine Schicht der arabischen Gesellschaft."

Mehr Informationen zum ALFILM-Festival

Mehr zum Thema

Welttag der arabischen Sprache - "Wir sind Schriftsteller, keine Soziologen"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 18.12.2015)

Afghanisches Frauenfilmfestival - Wandel durch Kino
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 20.04.2014)

Kulturpresseschau

Aus den Feuilletons"Die Kunst wird den Streit überleben"
Die Buchstaben BDS - für Boycott, Divestment and Sanctions - werden von Demonstranten hochgehalten, die anlässlich des Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu im Bundeskanzerlamt in Berlin im Juni 2018 protestierten (imago/Stefan Zeitz)

Das Hin und Her der Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp im Umgang mit der Band "Young Fathers", die der israelfeindlichen BDS-Bewegung nahesteht, hat ihr viel Kritik eingebracht. Eine Bochumer Debatte dazu findet in vielen Feuilletons Widerhall.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 6Über Gräben
Die Schrift am Luckenwalder Stadttheater liegt im Schatten. (picture alliance / dpa / Sascha Steinach)

Wie halten sie's mit den Produktionsbedingungen? Im Juni-Podcast geht es um das Verhältnis von festen Häusern und Freier Szene. Außerdem Thema: eine strittige Inszenierung in Berlin und wie Theater sich gegen rechte Übergriffe wappnen können.Mehr

Folge 5Auf der Bühne und dahinter
Der Intendant des Schauspiels Köln, Stefan Bachmann, stellt am 21.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) den Spielplan für die kommende Saison vor.  (picture-alliance / dpa / Oliver Berg)

Künstler oder Servicepersonal? Dulden oder Aufbegehren? Im Mai-Theaterpodcast geht es um die Rolle des Schauspielers im 21. Jahrhundert. Außerdem Thema: Die Proteste von Mitarbeitern der Bühnen in Cottbus und Köln.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur