Seit 01:05 Uhr Diskurs

Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Lesart / Archiv | Beitrag vom 08.12.2015

Adventskalender - 8. TürchenDer Tod klebt auf einem Apfelbaum

Von Kim Kindermann

Podcast abonnieren
Reife, rote Bio-Äpfel hängen an einem Baum auf einer Obstwiese in Bad Vilbel, bei Frankfurt Main, am 16.09.2012 (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)
Mit einem alten Märchenmotiv versucht die Autorin Kindern das Sterben zu erklären. (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

Das wunderbare Kinderbuch "Der Tod auf dem Apfelbaum" von Kathrin Schärer erzählt vom Sterben und davon, dass es zum Leben gehört. Immer. Selbst wenn das niemand, auch der alte, schlaue Fuchs, nicht wahrhaben will.

Nachdem er trickreich den Tod mit Hilfe eines Zauberwiesels gefangen hat – der Tod klebt auf einem Apfelbaum fest –, lebt der Fuchs sorgenfrei und glücklich. Doch dann stirbt die Füchsin. Fassungslos muss der Fuchs begreifen, dass er nur seinen Tod gebannt hat, nicht den der anderen. Und so verändert sich das Leben um ihn herum: seine Enkelkinder werden groß, seine Freunde sterben.

Zum Schluss fühlt er sich einsam. Er wird gebrechlich, alles tut ihm weh - und als ihm auch die Äpfel nicht mehr schmecken, da bittet er den Tod vom Baum herunter. Gemeinsam verspeisen sie einen letzten köstlichen Apfel, umarmen sich und gehen zusammen fort. Einfach so. Ohne Worte.

Und doch geht der alte Fuchs mit leichtem Herzen – und seine Leserinnen und Leser mit ihm. Denn schöner und wahrhaftiger kann man vom Sterben nicht erzählen. Vom guten Sterben am Ende eines guten Lebens.

Sachbuchredakteurin Kim Kindermann auf der Frankfurter Buchmesse auf der Bühne von Deutschlandradio (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré )Unsere Redakteurin Kim Kindermann. (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré )

Und genau darum geht es in diesem Buch, behutsam und liebevoll. Oder um es mit den Worten des Todes zu sagen: "Das Leben braucht mich."

 

 

 

Kathrin Schärer: Der Tod auf dem Apfelbaum
Atlantis, Zürich 2015
36 Seiten, 14,95 Euro

Adventskalender 2015:
Redakteurinnen und Redakteure von Deutschlandradio Kultur haben auch dieses Jahr wieder einen sehr persönlichen Adventskalender gebastelt. Jeden Tag wird ein Türchen mit Buchgeschenktipps geöffnet: Klassiker und Comics, Sachbücher und Ratgeber, Kinderbücher und Kunstbände oder Hörbücher. Allen ist dabei eins gemein: Sie wurden mit Herzblut ausgesucht und sollen Lust machen aufs Lesen, aufs Hören und aufs Schenken!

Mehr zum Thema

Adventskalender - 7. Türchen - Ein Fest des höheren und niederen Unsinns
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 07.12.2015)

Adventskalender - 6. Türchen - Über die menschliche Freiheit
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 06.12.2015)

Adventskalender - 5. Türchen - Eros und Erkenntnis
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 05.12.2015)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur