Seit 07:40 Uhr Interview
Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 07:40 Uhr Interview

Adventskalender 2014

Seite 2/3
Szene aus dem Film "Wir sind die Neuen" (dpa / picture alliance / X-Verleih)

Adventskalender - 11. TürchenAlt-Hippies prallen auf junge Spießer

Drei Studenten büffeln für ihr Examen und können alles gebrauchen – bloß keine Alt-Revoluzzer, die in der Wohnung über ihnen ihre alte Studenten-WG aufleben lassen. Die Alten vergnügen sich auf feucht-fröhlichen Feten - die jungen Nachbarn sind genervt von den komischen Zauseln.

Der Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz, Rudolf Höss (Mitte), steht Mitte der 40er-Jahre auf dem Flugplatz in Nürnberg. Er wird zusammen mit einer Gruppe Offiziere nach Polen ausgeliefert. (picture alliance / dpa)

Adventskalender - 7. TürchenDer Nazi und sein Jäger

Thomas Harding hat die Geschichte seines Großonkels aufgeschrieben: Hanns Alexander Harding war ein Nazi-Jäger. Er hatte den nach Kriegsende verschwundenen Kommandanten von Auschwitz, Rudolf Höß, aufgespürt und verhaftet.

Ein Vater lässt am 16.03.2014 in Berlin auf dem Teufelsberg bei starkem Wind und dicht bewölktem Himmel mit seinem Sohn einen Drachen steigen. (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)

Adventskalender - 6. TürchenVater und Sohn allein zuhaus

Der US-amerikanische Schriftsteller Nathaniel Hawthorne (1804-1864) beschreibt in "Zwanzig Tage mit Julian und Little Bunny", wie er mehrere Wochen allein mit seinem fünfjährigen Sohn verbringt. Was unspektakulär klingt, berührt zutiefst.

(picture alliance / dpa)

Adventskalender - 5. TürchenSprung ins Leben

Das Buch hat den deutschen Jugendliteraturpreis bekommen – auch weil es so einfühlsam erzählt ist. Die zwölfjährige Nadja ist eine erfolgreiche Turmspringern, doch ihr Leben wird immer komplizierter.

Seite 2/3

Buchkritik

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur