Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Lesart / Archiv | Beitrag vom 10.12.2015

Adventskalender - 10. Türchen Frauenmonologe voller Komik und Ambivalenz

Von Christian Rabhansl

Der Schriftsteller Alan Bennett (dpa picture alliance/ PA Harvey 6479208)
Der Schriftsteller Alan Bennett (dpa picture alliance/ PA Harvey 6479208)

Der britische Autor Alan Bennett porträtiert Frauen in allen Lebenslagen. Zu kurz gekommene, über-ehrgeizige, sich selbst belügende Frauen - in Bennetts Geschichten aber immer tief und aufrichtig menschlich. Der Geschenktipp unseres Redakteurs Christian Rabhansl.

Frauen in allen Lebenslagen scheinen es Alan Bennett angetan zu haben, einfache Menschen aus dem kleinbürgerlichen britischen Leben: sie fühlen sich zu kurz gekommen, sie kämpfen um Anerkennung oder ihr Erbe, sie opfern die eigene Würde oder ihren Mann für ein wenig Erfolg, sie führen einen Kleinkrieg um Kräcker oder beschützen den Mörder, mit dem sie verheiratet sind. Alan Bennett (in Deutschland vor allem durch sein Queen-Buch "Die souveräne Leserin" bekannt) hat diese Monologe ursprünglich als Drehbücher für die BBC geschrieben. Unter dem Titel "Talking Heads" wurden sie verfilmt und dann gedruckt.

Fernsehmonologe: das ist eine nochmals reduzierte Form der Kurgeschichte; die wörtliche Rede wird nur von knappen Anweisungen unterbrochen: "Pause." Die Komik und die Ambivalenz ergeben sich dabei weniger aus den oft absurden Ereignissen, vielmehr aus den schrulligen Persönlichkeiten. Das Besondere liegt darin, wie Alan Bennett die Brüche zwischen der Wirklichkeit und der Selbstwahrnehmung seiner Figuren herausarbeitet – wenn etwa die gierige Antiquitätenhändlerin sich selbst für die beste Freundin der sterbenden Nachbarin hält, deren Hinterlassenschaften sie bereits taxiert.

Männer tauchen bei Bennett fast nur in Nebenrollen auf; viele von ihnen töten, betrügen, vergewaltigen. Trotzdem, und das ist vielleicht das beeindruckendste, erscheinen alle Figuren Bennetts – die Frauen wie die Männer, die Liebevollen wie die Grausamen – als tief und aufrichtig menschlich.

Alan Bennett: "The Complete Talking Heads"
Macmillan 2003
207 Seiten

Alan Bennett: "Ein Kräcker unterm Kanapee"
Wagenbach 2010
144 Seiten, 15,90 Euro

Alan Bennett: "Miss Fozzard findet ihre Füße"
Wagenbach 2011
137 Seiten, 15,90 Euro

Mehr zum Thema

Biografie - Ein Buch über die Liebe zu den Eltern
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 28.06.2014)

Die Queen als Leseratte
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 12.12.2008)

Liebeserklärung ans Lesen
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 05.11.2008)

Sittenbild der Bussigesellschaft
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 31.08.2005)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur