Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 18.06.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Lesart / Archiv | Beitrag vom 01.12.2015

Adventskalender - 1. TürchenAuf den Spuren Heinrich Heines in Paris

Von Dirk Fuhrig

Blick auf Sacré-Coeœur de Montmartre am Donnerstag (23.06.2011) im französischen Paris.  (Friso Gentsch / dpa)
Paris - Blick auf Sacré-Coeœur de Montmartre (Friso Gentsch / dpa)

Der Dichter Heinrich Heine, der in Preußen von der Zensur bedroht war, emigrierte 1831 nach Frankreich. Er verfasste Schilderungen des dortigen Lebens, die bis heute zu den schönsten Liebeserklärungen an Paris zählen. Bernd Kortländers "Mit Heine durch Paris" ist eine literarische und alltagskundliche Erkundungsreise.

"Wie ein Fisch im Wasser" fühlte sich Heinrich Heine in Paris. 1831 war der in Preußen von Zensur bedrohte Dichter nach Frankreich emigriert, sein Land der Freiheit, dem er den Rest seines Lebens treu blieb. Heines Schilderungen des kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Lebens zählen bis heute zu den schönsten Liebeserklärungen an die französische Hauptstadt, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts zur führenden Kultur-Metropole der Welt entwickelte.

"Mit Heine durch Paris" ist eine literarische, aber auch alltagskundliche Entdeckungsreise - von den ehrwürdigen Höhen des Pantheon bis zu den eher weltlichen Reizen der Pariser Blumenmädchen.

Bernd Kortländer: Mit Heine durch Paris. Literarische Spaziergänge
Reclam Verlag, Ditzingen 2015
198 Seiten , 12,95 Euro

Adventskalender 2015: 
Redakteurinnen und Redakteure von Deutschlandradio Kultur haben auch dieses Jahr wieder einen sehr persönlichen Adventskalender gebastelt. Jeden Tag wird ein Türchen mit Buchgeschenktipps geöffnet: Klassiker und Comics, Sachbücher und Ratgeber, Kinderbücher und Kunstbände oder Hörbücher. Allen ist dabei eins gemein: Sie wurden mit Herzblut ausgesucht und sollen Lust machen aufs Lesen, aufs Hören und aufs Schenken! 

Mehr zum Thema

Heinrich-Heine-Biografie - "Die Erfindung des europäischen Intellektuellen"
(Deutschlandfunk, Büchermarkt, 19.01.2015)

''Hören Sie also: Ich reise nach Berlin''
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 04.04.2012)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

Politische LiteraturDer Druck hat zugenommen
Eine zur Faust geballte Hand wird nach oben gestreckt — in der Faust steckt ein Bleistift (Illustration) (imago / Malte Müller )

Max Czolleks und Terézia Mora sagen, das politische Zeitgeschehen beeinflusse ihre Themen und ihre Sprache. Die Sprache müsse inklusiver als die der Nazis sein, sagt Mora, und Czolleks Devise lautet: Schreibe so, dass die Nazis dich verbieten würden.Mehr

Geflüchtete SchriftstellerWeltliteratur aus dem Exil
Augusto Roa Bastos umringt von Mikrofonen. (picture-alliance / dpa / epa)

Diktatoren fürchten Schriftsteller, sagt der Autor Marko Martin. Deshalb leben viele im Exil. Das sei problematisch, weil sie dort als Autoren unsichtbar werden, meint die Schriftstellerin Annika Reich. Andererseits entstand im Exil Weltliteratur.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur