Seit 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt

Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt

Tonart | Beitrag vom 27.06.2019

Abdullah Ibrahim und "The Balance"Nicht denken, fließen lassen!

Thorsten Bednarz im Gespräch mit Carsten Beyer

Beitrag hören
Abdullah Ibrahim (Promo)
Abdullah Ibrahim (Promo)

Die ersten Aufnahmen des südafrikanischen Pianisten Abdullah Ibrahim liegen fast 60 Jahre zurück. Eine große Karriere folgte. Nun hat der 84-Jährige noch einmal ein neues Album veröffentlicht. "The Balance" heißt es.

Das Album "The Balance" kann man durchaus als Alterswerk bezeichnen. Abdullah Ibrahim lässt darauf noch einmal viele Stationen seiner langen Karriere Revue passieren, verzichtet dabei aber auf Wehmut und Nostalgie. Sein ganzes Leben lang hat er stets versucht, den Spagat zwischen den amerikanischen Vorbildern und der Musik Südafrikas zu meistern.

"Die neuen Stücke klingen ungemein frisch und sind voller Kraft, als würde er sie gerade erst geschrieben oder entdeckt haben", berichtet unser Musikkritiker Thorsten Bednarz.

Cape Jazz aus London

Obwohl "The Balance" in London aufgenommen wurde, klinge das Album doch in weiten Teilen ganz nach dem sogenannten Cape Jazz, dem Jazz aus Kapstadt, den Abdullah Ibrahim in die Welt getragen hat. Aber, so Bednarz, Ibrahim bemühe sich auf seinem neuen Werk hörbar, neue Aspekte und neue Klangfarben zu kreieren. Das  aber, ohne sein Credo zu vernachlässigen.

Dieses lautet: Das oberste Prinzip beim Musizieren ist es, den Kopf auszuschalten und nicht nachzudenken. Wenn man zu viel nachdenkt, ist der Moment schon wieder vergangen.

Mehr zum Thema

Musikreporterin auf Reisen – Kapstadt - Auf der Suche nach der Weltmusik
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 31.07.2018)

Jazzmusiker Claude Cozens aus Kapstadt - "Die Trommel ist für mich ein magisches Instrument"
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 23.03.2015)

Abdullah Ibrahim - Ein Weltbürger wird 80
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 09.10.2014)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur