Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 17.08.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Mit 76 Jahren gestorbenSoul-Legende Aretha Franklin ist tot

Die "First Lady of Soul", Aretha Franklin, gewann in ihrer langen Karriere 18 Grammys und war eine Ikone der US-Bürgerrechtsbewegung. Nun ist sie im Alter von 76 Jahren in den USA gestorben. Ihre Stimme sei ein Geschenk der Natur, hatte sie einmal gesagt.

Zehn Jahre Finanzkrise - Vor welchen Herausforderungen stehen wir heute? (imago)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Madonna wird 60"Gute Kunst lebt von Provokation"

Mit sicherem Instinkt für Trends hat sich die Künstlerin Madonna immer wieder neu erfunden – und stets provoziert. Echte Kunst lebe nun mal von Irritation und Widerständigkeit, meint dazu Matthias Surall, Leiter des Fachgebiets "Kunst und Kultur" im Haus kirchlicher Dienste in Hannover.

Tempodrom-Gründerin Irene MoessingerAlles für ein Zirkuszelt

Sie erbte jung, steckte das Geld in ein Zirkuszelt und stellte es in den Berliner Tiergarten. So wurde aus der Krankenschwester Irene Moessinger eine Kulturmanagerin, die das Berliner Tempodrom erfand. Doch der Heimatort für die Off-Szene musste weichen.

 

Politik & Zeitgeschehen

Trumps WirtschaftsbilanzDüstere Aussichten für die USA

Donald Trump nennt sich selbst den "größten Jobproduzenten, den Gott je erschaffen hat". Vor den Zwischenwahlen am 6. Dezember kann der US-Präsident Vollbeschäftigung verkünden. Aber seine Handelskonflikte lassen auch republikanische Wähler zweifeln.

 

Literatur

Musik

Death Cab For CutieDas Werk eines Musikarbeiters

Death Cab For Cutie lieferten einst die Begleitmusik für den Herzschmerz vieler Teenager. Doch mit der Band sind auch deren Themen gealtert. Ihre neuen Songs handeln von Gentrifizierung und davon, worauf es im Leben wirklich ankommt.

 

Wissenschaft

Sexualität in der MedizinLust als universelles Menschenrecht

Wer an der Brust oder im Unterleibsbereich erkrankt, sorgt sich oft um sein sexuelles Empfinden. Diese Sorgen müssen ernster genommen werden, sagen Therapeuten und Berater: Sie fordern ein offenes Gespräch über das Anrecht auf sexuelles Wohlbefinden.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur