Seit 00:00 Uhr Nachrichten
Samstag, 24.07.2021
 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten

Kompressor | Beitrag vom 25.06.2015

80er-Jahre Alle waren "Dilletanten"

Wolfgang Müller im Gespräch mit Max Oppel

Der Künstler und Musiker Wolfgang Müller (Torben Waleczek / Deutschlandradio)
Der Künstler und Musiker Wolfgang Müller (Torben Waleczek / Deutschlandradio)

Im September 1981 trafen sich im Berliner Tempodrom ein paar Künstler und Underground-Musiker zum Festival "Geniale Dilletanten". Und auf einmal wollten alle "Dilletanten" sein – mit zwei "l". Musiker und Zeitgenosse Wolfgang Müller erzählt, was ihnen damals wichtig war.

Punk und Noise-Bands wie die "Einstürzenden Neubauten", "Die tödliche Doris" oder "DIN A Testbild" waren im September 1981 auf dem Underground-Festival "Geniale Dilletanten" im Berliner Tempodrom zu erleben, aber auch schon einige der späteren Köpfe des deutschen Techno wie Dr. Motte.

Die Ausstellung "Geniale Dilletanten" im Münchner Haus der Kunst lässt den Geist der Zeit nun wieder aufleben. Im Kompressor erzählt Wolfgang Müller, selbst einst Musiker bei "Die tödliche Doris" und Herausgeber des Merve-Bandes "Geniale Dilletanten", dem damaligen Manifest der Szene, was damals wichtig war - und was daraus wurde.

Die Ausstellung ist vom 26. Juni bis 11. Oktober 2015 im Haus der Kunst in München zu sehen.

Mehr zum Thema:

Corsogespräch - Songpoet Wolfgang Müller über sein neues Album
(Deutschlandfunk, Corso, 11.05.2015)

"Tod den Hippies" - Punk ist mehr, als Oskar Roehlers Film zeigt
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 24.03.2015)

Musik und Fragen zur Person - Der Künstler, Autor und Musiker Wolfgang Müller
(Deutschlandfunk, Zwischentöne, 08.02.2015)

Wolfgang Müller - Wie machen Sie Unerhörtes hörbar?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 08.08.2014)

Literatur - Kein Grund zur "Westalgie"
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 25.07.2014)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur