Seit 08:20 Uhr Neue Krimis
Freitag, 25.06.2021
 
Seit 08:20 Uhr Neue Krimis

In Concert / Archiv | Beitrag vom 24.06.2013

7. Jazzdor Strasbourg-Berlin

Kesselhaus Berlin, 08.06.2013

Der Jazztrompeter Antoine Berjeaut (Jazzdor - Jean-Pierre Rosito)
Der Jazztrompeter Antoine Berjeaut (Jazzdor - Jean-Pierre Rosito)

Zwei wahre Giganten der europäischen Improvisation errichten einen dreidimensionalen Klangraum aus Jazz und moderner Klassik: Die Bassistin Joelle Léandre und der Cellist Vincent Courtois.

Im zweiten Teil des Abends stellt der amerikanische Schlagzeuger und Arrangeur John Hollenbeck erstmals sein Quartett JASS in Deutschland vor. Der mittlerweile in Berlin lebende und lehrende Hollenbeck gehört zu den großen Motivatoren der internationalen Jazzszene. Er ist ein Feinarbeiter, der sich mit den kleinsten Wirkungen jedes Tones und jeder Klangkonstellation genauestens auskennt.

Der Abend wird komplettiert von der Deutschlandpremiere des Trompeters Antoine Berjeaut und seinem Quartett. Durch den amerikanischen Poeten Mike Ladd, der seine Zelte inzwischen in Paris aufgeschlagen hat, kommt noch eine weitere literarische Komponente hinzu. Dessen zwischen Jazzgesang und Rap vorgetragene Poetry erinnert zuweilen an den unvergessenen Gil Scott Heron, führt diese Tradition aber auch eindrucksvoll in den unruhigen Zeitgeist der Gegenwart.


In Concert: 7. Jazzdor Strasbourg-Berlin
Kesselhaus Berlin
Aufzeichnung vom 08.06.2013

Joëlle Léandre / Vincent Courtois
(Deutschlandpremiere)

"JASS":John Hollenbeck / Alban Darche / Samuel Blaser / Sébastien Boisseau (Deutschlandpremiere)

Antoine Berjeaut Wasteland feat. Mike Ladd
(Deutschlandpremiere)

Moderation: Lothar Jänichen

In Concert

Funkhauskonzert mit Jimi TenorDeep Sound Learning
Jimi Tenor steht auf einer geheimnisvoll beleuchteten Bühne zwischen verschiedenen Schlaginstrumenten. (imago / POP-EYE / Tuch)

Techno-Gott, musikalischer Querdenker oder Andy Warhol Finnlands: Jimi Tenor hat in seiner Karriere schon viele Namen bekommen. Tatsächlich ist seine Musik nur schwer in Worte zu fassen. Im Funkhauskonzert präsentiert er sein neues Album "Deep Sound Learning".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur