Hörspiel, vom 07.10.2014

50. Todestag von Konrad BayerMosaik

Ausgehend von einer aberwitzigen Dankesrede Konrad Bayers, gespickt mit surrealen und kabarettistischen Wendungen anlässlich der Uraufführung des Films "Mosaik im Vertrauen", gerät dieses Hörspiel immer mehr zu einer absurden akustischen Montage diverser Bayer-Texte.

Der Regisseur Klaus Buhlert bei einer Hörspielaufnahme im Studio.  (Deutschlandradio / Noel Tovia Matoff)
Der Regisseur Klaus Buhlert während einer Hörspielaufnahme. (Deutschlandradio / Noel Tovia Matoff)

In skurrilen Spielsituationen wird Bayer "beim Wort genommen", auseinander- und zusammenmontiert, frei nach seinem eigenen Leitthema: "es gibt nichts gemeinsames. nur die sprache schafft gemeinsamkeiten."

Mit Originaltexten von Konrad Bayer

Musik und Regie: Klaus Buhlert
Mit Herbert Fritsch, Bernhard Schütz, Gottfried Breitfuß, Jeanette Spassova und Lars Rudolph

Produktion: HR/DLF 2005
Länge: 49'34