Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 17.09.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Konzert / Archiv | Beitrag vom 12.09.2021

401. WartburgkonzertKlassik um den "Thüringer Mozart"

Moderation: Ulrike Jährling

Violine, Illustration von Gregor Hartmann - Violin leaving mold in wooden floor, illustration *** violin, illustration by Gregor Hartmann violin leaving mold in wooden floor, illustration (www.imago-images.de)
Violine, Illustration von Gregor Hartmann - Violin leaving mold in wooden floor, illustration *** violin, illustration b (www.imago-images.de)

Johann Ludwig Böhner war virtuoser Pianist wie Komponist und wurde immer wieder als der "Thüringer Mozart" bezeichnet. Seine Musik und die seiner Gothaer Kollegen, die einst am Hof tätig waren, präsentieren Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach.

Als Pianist und Organist machte Johann Ludwig Böhner Karriere. Als er geboren wurde, war Mozart 31 Jahre alt. Im Klavier- und Orgelspiel soll er dem Wiener Virtuosen in nichts nachgestanden haben. Und da Böhner auch brillante Werke vorlegte, hatte er schließlich auch die Ehre, in Artikeln als "Thüringer Mozart" beschrieben zu werden.Musik am Hof in Gotha

Da er einige Zeit in Gotha verbrachte, haben die Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ein besonderes Interesse an ihm und seiner Musik. Ebenso an Böhners Gothaer Kollegen wie Louis Spohr. Er war ein genialer Musikevent-Manager, der in ganz Deutschland gefragt und sehr gut vernetzt war, zudem Geigenvirtuose und auch Komponist, der gern für sein eigenes Instrument für brillante Auftritte komponierte.

Musik anderer wichtiger Zeitgenossen, wie von Benda, dem Hofkapellmeister von Gotha, ergänzen das Programm. Es ist unser 401. Wartburgkonzert und zugleich das Abschlusskonzert der Philharmonischen Sommerkonzerte an besonderen Orten - in diesem Fall im aufwendig restaurierten Festsaal der Wartburg, dem Palas.

Musiker spielen auf einer Bühne im festlichen Palas der Wartburg vor Publikum. (Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach / Bernd Seydel)Die Musiker der Thüringer Philharmonie Gotha-Eisenach berufen sich auf die Tradition der Hofkapelle Gotha, die 1651 gegründet wurde. (Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach / Bernd Seydel)

Aufzeichnung vom 11. September 2021 im Palas der Wartburg, Eisenach

Johann Christoph Friedrich Bach
Sinfonia d-moll für Streicher und Basso Continuo, WFV I:3

Johann Ludwig Böhner
Fantasie und Variationen über ein Originalthema
für Violine und Orchester d-Moll, op. 94

Georg Anton Benda
Sinfonia Nr. 1 D-Dur
Sinfonie Nr. 8 D-Dur, 3. Satz
Bearbeitung für Bläseroktett und Kontrabass von Stefan Goerge

Antonio Salieri
"Armonia per un Tempio della Notte", (Harmonie-Musik für einen Tempel der Nacht)
Bearbeitung für Bläseroktett und Kontrabass von Stefan Goerge

Georg Druschetzky
6 Partiten:
Partita Nr. 4 Es-Dur
Bearbeitung für Bläseroktett und Kontrabass von Stefan Goerge

Louis Spohr
10. Violinkonzert D-Dur, op. 62 (erste Fassung, unveröffentlicht)
3. Satz Adagio

Johann Christian Bach
Sinfonia D-Dur, op. 3/1

Alexej Barchevitch, Violine
Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

Mehr zum Thema

Braunschweig öffnet das Ohr für Spohr
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 26.05.2009)

Wartburg und Lutherhaus in Eisenach - Wie Luther unsere Sprache geprägt hat
(Deutschlandfunk, Sonntagsspaziergang, 30.10.2016)

Kulissenbühne mit Schnellverwandlung - Das barocke Operntheater in Gotha
(Deutschlandfunk Kultur, Musikfeuilleton, 02.06.2019)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur