Seit 10:05 Uhr Lesart
Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 16.07.2015

377. WartburgkonzertMit Kafka auf der Burg

Aufzeichnung aus Eisenach

Der Schauspieler Dominique Horwitz (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)
Dominique Horwitz (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Der Prager Dichter Frank Kafka auf der Wartburg - dieser gewiss spannungsreichen Begegnung verleihen Dominique Horwitz und das Signum Quartett in diesem Wartburgkonzert eine ausdrucksvolle Stimme.

Dass selbst auf gute Freunde in wichtigen Dingen nicht immer Verlass ist, ist eine erstaunliche Angelegenheit. Dennoch ist die Unzuverlässigkeit, mit der insbesondere der letzte Wille eines Freundes missachtet wird, manchmal für die Nachwelt ein Glückstreffer.

In unserem Fall: Hätte Max Brod den letzten Willen seines Freundes Franz Kafka erfüllt, hätte das Programm des 377. Wartburgkonzertes nicht stattfinden können. Denn Brod hatte von Kafka den Auftrag erhalten, dessen Nachlass zu vernichten. Und dem Prager Max Brod gelang es schließlich auch, sämtliche Manuskripte Kafkas vor den Deutschen zu bewahren, die ihre eigene Sprache so sehr hassten, dass sie alles vernichten wollten, was jüdische Schriftsteller in ihr verfasst hatten.

Das kommende Wartburgkonzert schöpft aus der kreativen Spannung zwischen einigen Erzählungen aus Kafkas Nachlass und der Musik, die aus dem 20. Jahrhundert stammt und hier quasi als Kommentatorin fungiert. Ein spannungsvolles Wechselspiel von Wort und Musik, vorgetragen von zwei Exzellenzen des künstlerischen Faches, vom Schauspieler Dominique Horwitz und vom Signum Quartett.

 

377. Wartburgkonzert

Palas der Wartburg, Eisenach

Aufzeichnung vom 11. Juli 2015

 

Werke von Alfred Schnittke, Erwin Schulhoff, Carl Orff, Charles Ives, Dmitrij Schostakowitsch, Thomas Adès und Claude Debussy

Franz Kafka: Erzählungen aus dem Nachlass

 

Signum Quartett:

Kerstin Dill, 1. Violine

Annette Walther, 2. Violine

Xandi van Dijk, Viola

Thomas Schmitz, Violoncello

Dominique Horwitz, Rezitation

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur