Seit 17:05 Uhr Studio 9
Montag, 20.09.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Konzert / Archiv | Beitrag vom 11.05.2012

359. Wartburgkonzert

mit Camerata Bern & Antje Weithaas

Die Wartburg (AP Archiv)
Die Wartburg (AP Archiv)

Die Wartburg ist nicht nur Teil des UNESCO Weltkulturerbes, sondern ein tagtäglicher Publikumsmagnet. Altes Gemäuer aus der Zeit der Romanik, herrliche Räume und eine ehrwürdige Geschichte inmitten der sanft schwingenden Thüringer Wälder verleihen ihr etwas Besonderes. Ein Sonnenuntergang mit Blick zur Rhön ist den meisten Besuchern der Wartburgkonzerte ein wunderbares Naturschauspiel.

Unvergesslich wird aber solch ein Abend erst, wenn Natur und Kunst perfekt harmonieren; und zu solchen Erlebnissen möchten wir auch im 55. Jahr des Bestehens der Wartburgkonzerte wieder einladen. Gemeinsam mit der Wartburg-Stiftung veranstaltet Deutschlandradio Kultur fünf Konzerte, die nicht nur deutschlandweit ausgestrahlt werden, sondern gleichermaßen in Europa und Übersee nachzuhören sind.

Den Saisonauftakt macht am 5. Mai die Camerata Bern, die seit einigen Jahren von der herausragenden Geigerin Antje Weithaas geleitet wird. Sie gestaltet auch den solistischen Part des Violinkonzertes von Ludwig van Beethoven. Musik von Igor Strawinsky und Joseph Haydn ergänzt das abendliche Programm.


359. Wartburgkonzert
Wartburg zu Eisenach, Festsaal
Aufzeichnung vom 5.5.12


Igor Strawinsky
Concerto Es-Dur "Dumbarton Oaks”

Joseph Haydn
Londoner Symphonie Nr. 101 D-Dur ("The Clock")

ca. 20:55 Uhr Konzertpause mit Nachrichten
Wartburgkonzerte 2012/13 – Vorausblick in die kommende Saison
Von Blanka Weber

Ludwig van Beethoven
Violinkonzert D-Dur op. 61


Camerata Bern
Solistin und Leitung: Antje Weithaas

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur