Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Lesart | Beitrag vom 21.02.2019

100 Jahre BauhausNeue Bücher zum Jubiläum

Von Eva Hepper

Beitrag hören Podcast abonnieren
Schriftzug am Bauhaus in Dessau. (imago / Christian Schroedter)
Zum Bauhaus-Jubiläum gibt es zahlreiche Bücher. (imago / Christian Schroedter)

Festivals, Ausstellungen - und auch Bücher: Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum gibt es Einführungen genauso wie Fotobände, Reisebücher und Kinderbücher. Im Zentrum stehen das Bauhaus, seine revolutionären Ideen und seine berühmten Protagonisten.

Hier eine Auswahl von Büchern zum Bauhaus-Jubiläum:

Einführungen
Magdalena Droste: "Bauhaus", Taschen Verlag, aktualisierte Ausgabe 2019, 552 Seiten, 15 Euro Gesine Bahr/Halina Kirschner: "Das ist das Bauhaus", E. A. Seemann Verlag 2019, 192 Seiten, 19,95 Euro
Josef Straßer: "50 Bauhaus-Ikonen, die man kennen sollte", Prestel Verlag 2018, 160 Seiten, 19,95 Euro
Wulf Herzogenrath: "Das Bauhaus gibt es nicht", Alexander Verlag, 152 Seiten, 22 Euro

Biografien
Patrick Rössler/Elisabeth Otto: "Frauen am Bauhaus. Wegweisende Künstlerinnen der Moderne", Knesebeck Verlag 2019, 192 Seiten, 35 Euro
Anne-Kathrin Weise, Marianne Brandt: "Wegbereiterin des Produktdesigns", Verlagshaus Römerweg 2018, 128 Seiten, 16,90 Euro

künstlerische Fotografie-Bücher
Stefan Berg, bauhaus: gesehen von Stefan Berg, Distanz Verlag 2018, 128 Seiten, 25 Euro
Jean Molitor/Kaija Voss: "Bauhaus. Eine fotografische Weltreise", bebra Verlag 2018, 240 Seiten, 46 Euro

Kinderbücher
Stiftung Bauhaus Dessau (Hg.) / Ingolf Kern (Text) / Christine Rösch (Illutration): "Was ist das Bauhaus? Kinder entdecken das Bauhaus", E. A. Seemann Verlag 2014, 56 Seiten, 16 Euro
Ingolf Kern (Text) / (Kahane Kitty (Illustration): "Wer wohnt in weißen Würfeln", E. A. Seemann Verlag 2016, 56 Seiten, 16 Euro
Ingolf Kern/Jutta Stein (Text) / Hanna Zeckau (Illustration): "Wie kommt das U-Boot in den Garten", E. A. Seemann Verlag 2017, 56 Seiten, 16 Euro

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur