Seit 23:30 Uhr Kulturnachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 23:30 Uhr Kulturnachrichten
 
 

Tonart | Beitrag vom 14.03.2017

Wenn Musiker Bücher schreibenWie komponiert man einen Roman?

Henrik Otremba im Gespräch mit Martin Böttcher

Beitrag hören
Hendrik Otremba - vom Musiker zum Autor (Privat)
Der Musiker und Autor Hendrik Otremba schrieb mit "Über uns der Schaum" seinen ersten Roman. (Privat)

"Detektive" heißt ein Song auf dem aktuellen Album der Band Messer aus Münster. Ein etwas anderer Detektiv-Roman ist "Über uns der Schaum" - geschrieben vom Messer-Sänger Henrik Otremba. Er weiß, wie man einen Song - und einen Roman komponiert.

Das Schreiben eines Romans und das Texten für Musik habe durchaus Berührungspunkte - und sei doch wieder ganz anders, sagte Henrik Otremba im Deutschlandradio Kultur. "Über uns der Schaum" ist der erste Roman des Sängers der Band Messer und am Montag im Verbrecher-Verlag erschienen. "Beides hat auch mit Rhythmus, mit Atmosphäre, mit Klang, mit Melodie zu tun", so der Musiker und Autor.

Auch Pop-Kollegen wie Jochen Distelmeyer (Blumfeld) und Frank Spilker (Die Sterne) haben sich zuletzt als Schriftsteller versucht. "Das Schreiben eines Songtextes birgt gewisse Vorzüge", sagt Otremba. "Dies ist ein gemeinschaftliches Projekt." Ein Songtext gehe ihm ganz klar schneller von der Hand. "Das Schreiben eines Romans ist ein größerer Kraftakt, vor allem, wenn man die selben Ansprüche an die Sprache hat wie bei den lyrischen Texten."

 

Hendrik Otremba ist ab Ende März mit seiner Band Messer auf Tour:
31.03.2017 Rheine — Trinkhalle & This Is Otis
01.04.2017 Wuppertal — Die Börse & Performance
02.04.2017 Ludwigshafen — Das Haus & Performance
03.04.2017 Trier — Ex-Haus & Performance
04.04.2017 Karlsruhe — Kohi & Performance
05.04.2017 Zürich — Gonzo & Performance
06.04.2017 Bern — Dampfzentrale & Performance
07.04.2017 Freiburg — Slow Club & Performance
08.04.2017 Darmstadt — Oetinger Villa & Performance

Mehr zum Thema

Fanzines - Die kleine kreative Gegenöffentlichkeit im Pop
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 14.03.2017)

Haruki Murakami - Literatur als Computerspiel
(Deutschlandfunk, Corso, 07.02.2017)

Tonart

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur