Seit 04:05 Uhr Tonart
 

Sonntag, 17.12.2017

Vollbild

16.12.2017

Kinokolumne Top Five1967 und die Revolution der Bilder

Szenenbild aus "Bonnie and Clyde" (Imago)

Das Kinojahr 1967 war wild, zerrissen, aufregend: Mit Filmen wie "The Trip", "Die Reifeprüfung" oder "Der Unbeugsame" kündigte sich das New Hollywood an, in dem ein kritischer Blick auf die Gesellschaft und brillante Kino-Erzählkunst zusammenliefen.

Szene aus Fritz Langs "Metropolis", bei dem Karl Freund die Kamera führte (imago/United Archives)

100 Jahre UFADie deutsche Traumfabrik

Vor 100 Jahren wurden die Filmstudios UFA gegründet. Von ihnen produzierte Filme wie "Dr. Mabuse", "Metropolis" oder "Faust" beschäftigen uns noch heute, sagt Rainer Rother, künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek.

Szene aus dem Familiendrama "Drei Zinnen" von Regisseur Jan Zabeil: Tristan (Arian Montgomery) und Aaron (Alexander Fehling) bei ihrem ersten gemeinsamen Ausflug in die Berge. (Rohfilm Productions 2017)

Kinofilm "Drei Zinnen"Patchwork-Drama vor Bergkulisse

Was tun, wenn man beim Urlaub in den Bergen nicht nur der neuen Partnerin, sondern vor allem ihrem Sohn gefallen möchte? In "Drei Zinnen" schildert Regisseur Jan Zabeil die Konflikte einer Patchwork-Familie jenseits böser Stiefvater-Klischees.

09.12.2017
Dennis Hopper, Martin Sheen und Frederic Forrest in einer Szene des Films "Apocalypse Now" (1979) von Francis Ford Coppola (imago/United Archives)

Kinokolumne Top FiveDie fünf spektakulärsten Film-Umbesetzungen

Nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung wurden alle Szenen mit Kevin Spacey aus dem fertigen Film "Alles Geld der Welt" herausgeschnitten und der Schauspieler durch Christopher Plummer ersetzt. Solche Umbesetzungen sind in der Filmgeschichte keine Seltenheit.

Fatma Al-Remaihi, die Chefin des katarischen Filmförderinstituts Doha Film Institute (picture alliance / dpa / EPA / Sebastien Nogier)

Filmförderung in KatarWider die Vorurteile gegen die Golf-Region

Das Doha Film Institute in Katar gibt es seit 2010 und die Fördereinrichtung spielt im Weltkino eine immer wichtigere Rolle. Sie wolle Vorurteile gegenüber der Golf-Region widerlegen, sagt Chefin Fatma Al-Remaihi. Es gebe viele Talente, die eigene Geschichten erzählten.

02.12.2017
Setfoto vom Dreh des Films "The Others" mit Nicole Kidman (imago / Entertainment Pictures)

Kinokolumne Top FiveDie fünf besten Geistergeschichten

Das Übersinnliche kommt im Kino meist als Geist daher. Ob mit vielen digitalen Tricks hergestellt oder nur mit einem Bettlaken, wie in "A Ghost Story" von David Lowery – ab nächster Woche in unseren Kinos. Unsere fünf besten Geistergeschichten für die Leinwand.

25.11.2017
Ridley Scott bei den Dreharbeiten zu "Alien: Covenant" (2017) (imago stock&people)

Kinokolumne Top FiveRidley Scott jenseits der Klassiker

Am 30. November feiert der britische Filmemacher Ridley Scott seinen 80. Geburtstag. Wenn er ein Genre "in die Hand nahm", dann hat er es erneuert. Hartwig Tegeler verbeugt sich vor dem Regisseur mit seinen Top Five jenseits von "Alien", "Blade Runner" und Co.

Seite 1/69

Vollbild auf Twitter

DlfKulturFilm bei Twitter

Wir twittern über alles, was flimmert.

Dezember 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Rang I

#MeToo und VolksbühneDie Theaterdebatten des Jahres 2017
Der geschminkte Mund der Schauspielerin Anne Tismer (picture alliance / Wolfgang Kumm/dpa)

Es war ein Jahr der harten Kontroversen: Deutschlandfunk-Kultur-Redakteurin Susanne Burkhardt und Elena Philipp von dem Theaterportal nachtkritik blicken auf das Theaterjahr 2017 zurück - diskutieren unter anderem über #MeToo und die Volksbühne unter Chris Dercon.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur