Seit 00:05 Uhr Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Feature
 
 

Vollbild

20.05.201713.05.2017
Ridley Scott bei den Dreharbeiten zu "Alien: Covenant" (2017) (imago stock&people)

"Alien: Covenant" von Ridley ScottÜber Facehugger und Chestburster

Mit "Alien" begründete Ridley Scott 1979 einen Mythos des intelligenten Science-Fiction-Kinos. Seitdem gab es zahlreiche Fortsetzungen, realisiert von verschiedenen Regisseuren. Jetzt hat Scott wieder selbst einen neuen Teil gedreht. Wie fügt der sich ein in die Alien-Reihe?

Szene aus "Mamma Mia" (2008) - von links nach rechts: Christine Baransk, Meryl Streep und Julie Walters (imago stock&people)

Kinokolumne "Top Five"Die besten Film-Mütter

Am 14. Mai ist Muttertag - ein guter Anlass, einmal die Mütter im Kino zu würdigen. Mütter, lernen wir, haben Löwinnenherzen, tanzen albern, singen spanische Weisen oder benehmen sich auch einfach mal nur gepflegt daneben.

06.05.2017
John Keating schafft es, seine Schüler für Poesie zu begeistern. (imago / United Archives)

Kinokolumne "Top Five"Die besten Lehrerfiguren

Was ist ein guter Lehrer? Wir haben fünf Filme herausgesucht, die spannende Lehrerpersönlichkeiten zeigen. Unser Favorit: John Keating in "Der Club der toten Dichter" (1989), gespielt von Robin Williams.

29.04.2017
Filmszene aus "Das Schweigen der Lämmer" (imago/United Archives)

Kinokolumne "Top Five"Die besten Filme von Jonathan Demme

Nach schwerer Krankheit ist der US-Regisseur Jonathan Demme gestorben. Der Oscarpreisträger hinterlässt ein kreatives Werk mit mehr als 60 Filmen, darunter der Thriller "Das Schweigen der Lämmer" und das Drama "Rachels Hochzeit".

Anne Zohra Berrached, Maren Ade und Nicolette Krebitz bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises (dpa / Britta Pedersen)

Die Lolas 2017Anerkennung für den Autorinnen-Film

Anne Zohra Berrached, Maren Ade und Nicolette Krebitz - drei Frauen standen vor dem Galapublikum beim deutschen Filmpreis in Berlin auf der Bühne und freuten sich über ihre Lolas. Drei Frauen, die eint, dass sie als Regisseurinnen ihren Stoff selbst entwickelt haben.

22.04.2017
Seite 1/61

Vollbild auf Twitter

DlfKulturFilm bei Twitter

Wir twittern über alles, was flimmert.

Mai 2017
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Rang I

Samstag mit Mondtag: TheaterkolumneDer Narziss starrt vor sich hin
Merkel und Putin in Moskau  (picture alliance/dpa/Foto: Mikhail Metzel)

Narzisstische Demokraten finden sich schön im Lichte der Dunkelheit, so der Regisseur Ersan Mondtag. Als Beispiel nennt er Merkel, die Putin für die Verfolgung Homosexueller getadelt hat. Den Russen Homophobie vorzuwerfen, sie im eigenen Land aber nicht zu bekämpfen, gehe nicht zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur