Seit 13:05 Uhr Musik im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 13:05 Uhr Musik im Gespräch
 
 

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 21.07.2008

Verblutende Rüstungsindustrie?

Deutschlands Streubomben und ihre Lobby

Von Thomas Klug

Podcast abonnieren
Ein B-1B  Bomber der US-Army wirft Streubomben ab. (AP Archiv)
Ein B-1B Bomber der US-Army wirft Streubomben ab. (AP Archiv)

Laut Koalitionsvertrag sollen deutsche Rüstungsexporte restriktiv gehandhabt werden. Tatsächlich aber steigen die Exporte. Deutschland ist in der Europäischen Union der größte, weltweit hinter den USA und Russland der drittgrößte Exporteur von Rüstungsgütern. Hans Raidel, Bundestagsabgeordneter der CSU, befürchtet dennoch das "Verbluten der Rüstungsindustrie".

Die Haltung Deutschlands in der internationalen Diskussion um das Verbot von Streumunition, Waffen, die vor allem Zivilisten, häufig Kinder töten, ist ein Beleg dafür, wie deutsche Politik militärische und wirtschaftliche Interessen bedient. Deutschland hat durchgesetzt, dass moderne, sensorgestützte Streumunition nicht verboten wird.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder als barrierefreies Textdokument

Links:
Informationen über Streumunition
Aktionsbündnis
Hilfsorganisation
Medienarbeit/Humanitäre Hilfe


Bitte schicken Sie Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob an unsere E-Mail-Adresse: zeitfragen@dradio.de

Zeitfragen

Reich werdenDie erste Million ist die schwerste!
US-Dollar-Scheine (picture alliance / dpa / Xie Zhengyi)

Geld regiert die Welt - im Fall von Donald Trumps Kabinett mit mehreren Milliardären und Multimillionären scheint das buchstäblich zuzutreffen. Doch wie wird man eigentlich reich und sind wir auf dem Weg zu einer globalen Oligarchie?Mehr

Analoges Arbeiten: HufschmiedRösser, Rauch und Rechnungen
Hufschmied Jochen Hermann bereitet ein Hufeisen vor. (Deutschlandradio - Uschi Götz)

Etwa 5000 Hufschmiede gibt es in Deutschland, und die sind schwer gefragt. Ihr Wissen und Können gilt im internationalen Vergleich als hervorragend. Die traditionelle Arbeit mit Amboss und Hammer ist anstrengend, aber Hufschmied Jochen Herrmann liebt seinen Beruf.Mehr

Luther und wirOrientierungssuche an einer Zeitenwende
Lupe auf globaler Leiterplatte. (imago)

Marin Luther profitierte vom neuen Medium des Buchdrucks und wusste es für seine Zwecke meisterhaft zu nutzen. Heute stehen wir an einer vergleichbaren Zeitenwende, wenn man auf die Digitalisierung der Welt und die damit verbundenen Umwälzungen schaut.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur