Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 20.06.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 16.01.2017

UrsendungSchere Faust Papier

Hörspiel von Michel Decar

Ein Ausschnitt aus dem Kupferstich "Der heilige Antonius, von Dämonen gepeinigt" von Martin Schongauer (1445/50-1491) (imago / United Archives)
Dämonen lassen sich durch die Geschichte der Menschheit treiben. (imago / United Archives)

Es gibt ja dieses Zitat von Karl Marx, dass sich Geschichte immer zwanzigmal ereignet. Einmal als Tragödie, einmal als Farce, einmal als ZDF-Zweiteiler, einmal als BBC-Miniserie, einmal als Telenovela, einmal als Eventmovie, einmal als französischer Historienstreifen, einmal als Dokumentarfilm, einmal als Geschichtsfälschung, einmal als Hörspiel im Deutschlandradio.

Was Karl Marx jedoch vergessen hatte hinzuzufügen: Wir selbst spielen die Hauptrollen, ob wir wollen oder nicht, und am Ende schauen wir uns verwundert um und fragen uns, wie das alles passieren konnte.

Regie: der Autor
Mit: Anne Kulbatzki, Josefine Israel, Juno Meinecke
Musik: Lukas Darnstädt
Ton/Technik: Alexander Brennecke/Eugenie Kleesattel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
Länge: 48'10

Michel Decar, geboren 1987 in Augsburg, Autor für Theater und Hörspiel. Studierte Germanistik und Geschichte an der LMU München, wo er auch an der Studiobühne seine ersten Stücke selbst inszenierte, anschließend Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Für das Stück "Jonas Jagow" wurde er mit dem Förderpreis für neue Dramatik des Stückemarktes im Rahmen des Berliner Theatertreffens 2012 ausgezeichnet. Seine Stücke wurden in szenischen Lesungen u.a. am Burgtheater, Wien, an der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin und am Berliner Maxim-Gorki-Theater präsentiert. Hörspiele für Deutschlandradio Kultur: "Jonas Jagow" (2014), "Jenny Jannowitz oder der Engel des Todes" (2015).

Freispiel

Hörspiel über eine GenerationPhilipp Lahm
Ein Blick auf die "Generation Philipp Lahm". (Deutschlandradio / Anja Schäfer)

Was, wenn man stets das Vernünftige und Richtige tut? Wenn man in der Ära von Fahrradhelmen und Apfelsaftschorlen lebt und beinahe alles oki-doki findet? Ein Hörspiel über das durchschnittliche Leben.Mehr

Hörspiel: Ein Mann kocht überViel gut essen
Beim Gemüse schnippeln macht ein Mann seiner Wut Luft (picture-alliance / dpa / Xamax)

Hier spricht einer, der Augen im Kopf hat. Ein Mann, dem qua Geburt das Gewinnen eigentlich versprochen war und bei dem es trotzdem nicht gut läuft. Aber wenigstens sieht er die Welt klar – und sehr eindeutig.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur