Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 14.04.2017

Ursendung | Reihe: VielstimmigDie Rede an die Tiere - Teil 2: Die Unruhe

Von Valère Novarina

Leopold von Verschuer mit Valère Novarina im Studio (Deutschlandradio - Sandro Most)
Leopold von Verschuer mit Valère Novarina im Studio (Deutschlandradio - Sandro Most)

Auftritt des Mannes zum "letztzweiten" Mal. Wieder spricht er zu Tieren, das heißt zu Wesen ohne Antwort.

An der Schwelle zum Schweigen lässt uns seine Rede eintauchen in einen widersprüchlichen Raum, wo die Ausweichmanöver des Sprechens und die leeren Pfropfen der Wörter sich verwandeln in verborgenen Sinn. "Diese ungeschickte Kindheit hätte mich kaum schlechter vorbereiten können auf das Leben hinterher: denn für den Menschen - wisset dies, oh Kinder - ist Kindheit schlechte Schulung."

Ausschnitt

Übersetzung, Funkeinrichtung und Regie: Leopold von Verschuer
Mit: Jens Harzer, Valère Novarina
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017
Länge: 67,57
(Ursendung)

Anschließend:
Valère Novarina im Studiogespräch mit Leopold von Verschuer und Clarisse Cossais
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017
Länge: 19'57

Über Valère Novarina schreibt Philippe Sollers 1980 in Le Monde: "Ich glaube nicht, dass jemals Präziseres, Heftigeres, Hellsichtigeres ausgesprochen wurde über die Techniken des Schreibens. (…) Dass akademischer Diskurs und Markt sich dagegen sperren, ist mehr als normal (…), doch die neue Kunst, der neue Geist setzen ihren Marsch um nichts weniger fort. Ars nova, Ars Novarina."

Eindrücke aus dem Studio:
Abgebildet: Der Autor Valére Novarina, Ulrike Brinkmann (Redaktion) v.lks.Abgebildet: Leopold von Verschuer, Valére Novarina, Ulrike Brinkmann, Clarisse Cossais (v.lks.)Abgebildet: Leopold von Verschuer, Valére Novarina (v.lks.)


VERANSTALTUNGSTIPPS:

SAMSTAG, 22. April 2017, 19:00 Uhr

Berliner Ensemble - Theater am Schiffbauerdamm
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

BUCHVORSTELLUNG ›Die Rede an die Tiere‹ von Valère Novarina, aus dem Französischen von Leopold von Verschuer, erstmals auf Deutsch im Verlag MATTHES & SEITZ.

Es lesen der Schauspieler JENS HARZER und der AUTOR (auf Deutsch und Französisch),
Begrüßung durch ANDREAS RÖTZER, Verlag Matthes & Seitz
ORT: Saal Alte Probebühne, 19:00 Uhr (60 Minuten)

Anschließend:
- HÖRTHEATER in der BE-Hörspiellounge:
Deutschlandradio Kultur-Hörspiel ›Die Rede an die Tiere‹, Teil 1: ›Das Tier der Zeit‹

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

SONNTAG 23. April 2017, Matinee 11:00 Uhr

Berliner Ensemble - Theater am Schiffbauerdamm
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

GESPRÄCH zum Thema ›Entgleisende Sprachen‹ mit VALÈRE NOVARINA (Autor-Regisseur, Paris), KATHRIN RÖGGLA (Autorin, Vize-Präsidentin der Akademie der Künste Berlin), ULF STOLTERFOHT (Autor/Berlin), moderiert und übersetzt durch LEOPOLD VON VERSCHUER.

ORT: Saal Alte Probebühne, 11:00 Uhr (60 Minuten)

Anschließend:
HÖRTHEATER in der BE-Hörspiellounge:
Deutschlandradio Kultur-Hörspiel ›Die Rede an die Tiere‹, Teil 2: ›Die Unruhe‹

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur